AdBK-Vitrine

Die Vitrine: Monika Baum – Kernzonen eines Krümelgebiets

was abfällt sei ihres in Szenen

Di / 1.02.2022 - Mo / 28.02.2022


Mit dem Umzug ins Künstlerhaus wurde am 26. März 2021 eine neue Ära für die Ausstellungsvitrine der Akademie der Bildenden Künste Nürnberg (AdBK) eingeläutet. Im Glasbau des Künstlerhauses, Königstraße 93, findet sich nur wenige Meter vom alten Standort in der Königstorpassage entfernt ein neuer Raum für Kunstausstellungen, -installationen und -performances.


In Szenen leuchten hier die Kernzonen eines Krümels auf (welche auch ein von der Baum abfallendes Blatt ist). Sie performt in den Bedingungen ihres Abfallens vom Grünen, sie zeichnet das ihr Aufgehäufteste als das Schräge, das es ist. Im Sezieren (entlang und hindurch der Gebietsgrenzen), im Katalogisieren der Treppen und Schlammen, im gaze des Krümelgebiets will sie es begehren lernen.
Zungen im Weiß
über den Teppichboden hinfort
Aus dem Arsch singen die Vögel, fallen
Krümel von work/domestic/naturschutzgebiet
Ein zukünftiger Zuschauer,
spricht:
"Das M. hinter den Kulissen, die M. beim kiss en, ihr dürfets nicht m.issen.“
Dies ist *auch eine Vordiplom Zelebration (Wiedererstehen).


Monika Baum studiert an der Akademie der Bildenden Künstler Nürnberg in der Klasse Hakimi. Die Ausstellung ist vom 1. bis 28. Februar 2022 zu sehen.

Künstlerhaus - K:OSK93
Königstr. 93
90402 Nürnberg weitere Veranstalter:
Akademie der Bildenden Künste
KunstKulturQuartier

Eintritt frei

zurück