Kunsthaus thematisiert die Illusion von Gewissheit

Falling Apart - Rauminstallation und Malerei

von Matthias Dachwald - 2.3.2022

Nürnberg - Mit Falling Apart zeigt das Kunsthaus eine neue Gruppenausstellung mit Werken von Tobias Buckel, Heike Gallmeier, Sinta Werner und Gloria Zein vom 26. März bis 12. Juni 2022.

A generic square placeholder image with rounded corners in a figure.
Heike Gallmeier, Projektive Geometrie IV

Vier künstlerische Positionen greifen mit Malerei, Skulptur und Rauminstallation in die Räume des Kunsthauses ein und verwandeln diese in eine Reflexionsfläche über das vermeintlich Untrügliche. Falling Apart im Kunsthaus Nürnberg inszeniert Brüche sowie Bedeutungsverschiebungen und spürt der Illusion von Gewissheiten nach.

Die Ausstellung lädt ein, sich einen Moment fürs Sehen zu nehmen. In einer Zeit, da Nachrichten und Veränderungen tagtäglich die Konzentration des Einzelnen beanspruchen, bietet diese Ausstellung Raum für das bewusste Wahrnehmen. Jeder der vier künstlerischen Standpunkte hat eine eigene Herkunftsgeschichte, die sich in der Gesamtschau zu einer einheitlichen Erzählung verbindet. Vielfach entstehen Irritationen, Täuschungen und neue Sichtachsen, so dass die Kontemplation, die Ästhetik immer im Fokus der Rauminszenierung und -wahrnehmung bleibt.

Jede Künstlerin, jeder Künstler bespielt einen der vier Räume des Kunsthauses mit auf den Raum hin konzipierten Arbeiten. Im großen Mittelgang verschränken sich die einzelnen Positionen im bewussten Bezug zueinander. Die Arbeiten verstehen sich als ein Plädoyer, an der Komplexität der Welt festzuhalten und gleichzeitig die Schönheit darin zu entdecken.

Kunsthaus
Königstraße 93
90402 Nürnberg
Öffnungszeiten: Di – So 11 – 18 Uhr, Mi 11 – 20 Uhr
Telefon: 0911 2 31-1 46 78
kunsthaus-nuernberg.de

Zurück zur Übersicht