Fulminanter Mix und Rauminstallationen

Lipchik und Sibande

von Tamara Reitz - 10.6.2022

Erlangen - Mit einem fulminanten Mix aus Malerei, VR-Installationen und Gedichten präsentiert der US-amerikanische Künstler Brandon Lipchik (*1993, Erie, PA) vom 30. Juli bis 23. Oktober seinen neuesten Werkzyklus im Kunstpalais.

A generic square placeholder image with rounded corners in a figure.
Brandon Lipchik, Bird Attack, 2022

Für seine weltweit erste institutionelle Einzelausstellung kreiert der Künstler immersive Raumeindrücke und überwindet dabei die Grenze zwischen digitalen und analogen Prozessen. Im Fokus seines vielseitigen Werks stehen der männliche Körper, queere Identität, sexuelle Freiheit, Voyeurismus, Amerikana und jüngst auch die Natur.

Zeitgleich sind im Untergeschoss die hyperrealistischen Skulpturen und raumgreifenden Installationen der gefeierten südafrikanischen Künstlerin Mary Sibande (*1982, Barberton, ZA) zu sehen. Sie setzt sich in ihrer Arbeit mit den Verflechtungen von Rasse, Geschlecht und Arbeit auseinander. Im Kunstpalais wird ihr Werk erstmals im deutschsprachigen Raum umfassend vorgestellt.

Kunstpalais Erlangen
Marktplatz 1
91054 Erlangen
Öffnungszeiten: Di – So 10 – 18 Uhr, Mi 10 – 20 Uhr
Telefon: 09131 86-2735
kunstpalais.de

Zurück zur Übersicht