Ausstellung vom 30. Juli bis zum 23. Oktober 2022

Brandon Lipchik. Moonbeams of Allegory

Sa / 30.07.2022 - So / 23.10.2022
Di / 4.10.2022 10:00 - 18:00 Uhr


Nackte, avatarartige Figuren galoppieren mit wehendem Haar auf blauen Pferden durch einen nächtlichen Wald. Sie kämpfen sich durch einen Schwarm von bunten Paradiesvögeln und geben sich im Mondschein lust- und furchtvoll zugleich dem wilden Liebesspiel mit unmenschlichen Bestien hin. Die jüngsten Gemälde und VR-Installationen des in New York und Berlin lebenden Künstlers Brandon Lipchik (*1993, Erie, PA, US) zeigen Neues und mitunter Unheimliches: Seine anonymen Figuren lassen die geordnete Zivilisation mit ihren umzäunten Vorgärten und quadratischen Pools seiner bisherigen Werke hinter sich und stürzen sich frei und ungezwungen in erotische Abenteuer, umgeben von nächtlicher Natur.

Ja, die Natur selbst wird sogar allmählich zur aktiven Protagonistin. Vermehrt tauchen Tiergestalten auf, die mit Lipchiks anonymen Avataren in Aktion treten und sogar menschenleere Landschaftsgemälde, in denen die Natur erstmals ganz für sich steht. Wie ein Theaterregisseur präsentiert der Künstler seine Szenen dabei auf bühnenartigen Plattformen und lässt sie durch Scheinwerfer in den neonfarbenen Lichtspielen erstrahlen, die an das Berliner Nachtleben denken lassen.

Das Kunstpalais präsentiert mit „Brandon Lipchik. Moonbeams of Allegory“ die erste institutionelle Einzelausstellung des US-amerikanischen Künstlers weltweit. Zur Schau erscheint im August eine reich bebilderte Publikation im Hatje Cantz Verlag.

Kunstpalais Stadt Erlangen
Marktplatz 1
91054 Erlangen
http://www.kunstpalais.de

Eintrittspreise:
Eintritt: 4 €
Eintritt ermäßigt: 2 € Inhaber*innen des ErlangenPass (Eintritt frei) und des Entdecker-Pass (Eintritt frei), Jugendliche von 6 bis 18 Jahre, Schüler*innen und Studierende mit Ausweis, Senior*innen ab 65 Jahre, Empfänger*innen von Arbeitslosengeld II, der Grundsicherung nach den Vorschriften des SGB XII, von Wohngeld oder Berufsausbildungsbeihilfe, von Leistungen nach dem Asylbewerberleistungsgesetz, Menschen mit mindestens 70% körperlicher oder geistiger Beeinträchtigung, Inhaber*innen von AktivCard, JuleiCa, BrigitteCard, artCard

zurück