Marcel Odenbach. Es brennt

Führung in russischer Sprache

mit Lana Novikova

Mi / 9.12.2020 / 18:15 Uhr


Dauer: ca. 45 Minuten Da nur eine begrenzte Teilnehmerzahl möglich ist, bitten wir um Anmeldung in unserem Sekretariat Telefon: 0911 231-28 53, E-Mail: kunsthalle@stadt.nuernberg.de


Die Bedeutung von Geschichte und der Umgang mit Erinnerung bilden Leitmotive im Werk von Marcel Odenbach (*1953). Neben Nationalsozialismus, Antisemitismus, Wirtschaftswunder und Wiedervereinigung zählen auch die Geschichte des Kolonialismus und der damit einhergehende Rassismus zu den gesellschaftspolitischen und zeitgeschichtlichen Themen, mit denen sich der Künstler konsequent auseinandersetzt. Als Pionier der Videokunst entwickelte er schon früh eine spezifische Bildsprache aus Archivmaterial, selbst produzierten Bildern und Filmsequenzen. Parallel dazu entstanden Zeichnungen und großformatige Collagen, die sich aus Hunderten von winzigen geschichtsträchtigen Einzelbildern zusammensetzen. Die Ausstellung gibt mit einer Auswahl von Collagen, Filmen und zwei großen Videoinstallationen einen konzentrierten Einblick in das vielfältige Werk des Künstlers.

Kunsthalle im KunstKulturQuartier
Lorenzerstr. 32
90402 Nürnberg weitere Veranstalter:
Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Eintrittspreise:
Eintritt : 3 € Führungsgebühr, Eintritt frei

Weitere Termine:

Mi / 9.12.2020 / 18:15 Uhr Abgesagt!

zurück