Andreas Schulze. On Stage

Art Date

Interaktive Führung von Studierenden für Studierende mit Alessia Pennavaria und Lukas Pulst/KPZ

Di / 29.11.2022 / 16:30 Uhr


Alessia Pennavaria und Lukas Pulst laden Studierende aller Fachrichtungen ein zu einem Rundgang durch die Ausstellung, an dem sich die Besucherinnen und Besucher aktiv beteiligen können.

In den letzten vier Jahrzehnten hat Andreas Schulze eine unverwechselbare Bildsprache entwickelt, die sich als unabhängig von kurzlebigen Strömungen erwiesen hat. Der in Köln lebende Künstler gehört zu der Generation von Kunstschaffenden, die sich Anfang der 1980er-Jahre erneut zur Malerei bekannten. Denn nachdem Minimal- und Konzept-Kunst eine Intellektualisierung der Kunst forderten, führte der „Hunger nach Bildern“ zu einer Renaissance der Malerei.
In einem Interview äußert Andreas Schulze 1989, die Avantgardekunst bewege sich zwischen den Extremen Intellektualität und grober Banalität, ihm jedoch ginge es um das bürgerliche Mittelmaß. In neuen Werken kollidiert nun die schillernde Welt des Entertainments mit diesem Bürgertum, denn für die Absurditäten unseres Alltags hat Schulze immer einen besonderen Blick besessen.
Gefördert durch Contemporaries e. V.

Kunsthalle Nürnberg
Lorenzer Straße 32
90402 Nürnberg
http://kunsthalle.nuernberg.deweitere Veranstalter:
Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Eintritt frei

Weitere Termine:Di / 24.01.2023 / 16:30

zurück