Monika Michalko. Here in the Real World

Absurdistan, Paranoia, Ambivalenzia: Zu den Bildwelten von Monika Michalko

Mittagskurzführung durch die Ausstellung mit Dr. Harriet Zilch

Di / 02.07.2024 / 12:30 Uhr


Bäume und Pilze, Quallen und Vögel, gemütliche Interieurs und alchemistische Labore: Mit der Ausstellung "Here in the Real World" präsentiert die Kunsthalle Nürnberg erstmals umfassend das genreübergreifende Werk von Monika Michalko (*1982 Sokolov, Tschechien).

Anders als der Ausstellungstitel und so manche Bildtitel vielleicht vermuten lassen, handeln die Bildthemen der Künstlerin nicht von der realen Welt mit all ihren Kriegen und Katastrophen. Vielmehr zeigt uns Monika Michalko in ihren Gemälden und farbintensiven Rauminstallationen Fantasiewelten, die als Alternative und eskapistische Antwort auf unsere Welt dienen. An ausgewählten Werken der Künstlerin erläutert Harriet Zilch die künstlerische Strategie von Monika Michalko.

Monika Michalko wurde von der Kunsthalle Nürnberg 2023 als Stipendiatin des Marianne-Defet-Malerei-Stipendiums ausgewählt und verbrachte fünf Monate im Atelier- und Galeriehaus Defet in Nürnberg.
Das Œuvre von Monika Michalko ist geprägt durch ein kluges Spiel mit den Grenzverläufen zwischen Malerei, Zeichnung, Skulptur, Film und Performance. Zugleich beschränkt sich ihre Malerei nicht auf eine Leinwand, sondern sie wird volumenhaft, dehnt sich aus und greift in die dritte Dimension. Charakteristische Bildelemente kehren auf Wänden, Teppichböden oder auch als Muster auf Mobiliar und Objekten wieder. Die Formensprache der Bilder wird in den Raum erweitert, sodass sich die Grenzen zwischen Bild und Raum in einem komplexen Zusammenspiel auflösen und wir zu einem Teil der Inszenierung werden.

Eintrittspreise:

Eintritt: 6 €Eintritt in die Ausstellung, Führung kostenlos

Eintritt ermäßigt: 2,50 €ermäßigter Eintritt in die Ausstellung, Führung kostenlos

Teilen mit

 Zurück