Aktuell ist die Kunsthalle Nürnberg geschlossen. Ausstellungen, Führungen und sonstige Veranstaltungen entfallen. Bitte achten Sie auf Ihre Gesundheit und nehmen Rücksicht auf Ihre Mitmenschen, damit wir Sie möglichst bald wieder begrüßen dürfen.

Informationen zur Gültigkeit von bereits erworbenen Tickets und den anderen Häusern des KunstKulturQuartiers

Marcel Odenbach. Es brennt

Bis 14. Februar 2021
Aktuell ist die Ausstellung coronabedingt bis voraussichtlich 31. Januar 2021 geschlossen.

Bedeutung von Geschichte für die Gegenwart und der Umgang mit Erinnerung und Gedächtnis bilden das Leitmotiv im Werk von Marcel Odenbach. Der 1953 in Köln geborene Künstler ist ein Pionier der Videokunst in Deutschland, der schon früh eine spezifische Bildsprache der Montage und Überblendung von Film- und Fernsehmitschnitten, Archivmaterial und selbst produzierten Bildern sowie Filmsequenzen entwickelt hat.

 

Mehr erfahren

 

Marcel Odenbach im Gespräch mit Ellen Seifermann anlässlich seiner aktuellen Ausstellung Es brennt in der Kunsthalle Nürnberg am 1. Oktober 2020.

 

Für die Ausstellung Es brennt hat Marcel Odenbach vier Arbeiten aus seinem umfangreichen filmischen Oeuvre ausgewählt. Die zwischen 1978 und 1989 entstanden Videos stehen nun auch online zur Verfügung:

Gespräch zwischen Ost und West, 1978, 3' 40''

Die Distanz zwischen mir und meinen Verlusten, 1983, 10' 15''

Stehen ist nicht Umfallen, 1989, 4' 25''

Mit freundlicher Unterstützung der Stiftung imai - Inter Media Art Institute

Im Snoeck Verlag ist ein Katalog zur Ausstellung erschienen mit Essays von Hans Dickel, Ellen Seifermann und Mirjam Zadoff, 120 Seiten, 24,80 Euro.

Hier geht es zum Bestellformular im Webshop