Abpfiff - wenn der Fußball Trauer trägt

Die interaktive Ausstellung "Abpfiff - wenn der Fußball Trauer trägt" wurde am Donnerstag, dem 25.04., eröffnet.
Sie beschäftigt sich mit Fragen nach der Identität und der Erinnerung im Fußball - so geht es nicht lediglich um die Fußballhelden sondern darüber hinaus auch um Schweigeminuten, Gedenk-Choreografien, Trauergesänge. Jede dieser Gesten widmet sich dem Abschied einer Persönlichkeit aus der "Fußballfamilie".

Die Ausstellung zeigt Informationen, Exponate zur Begräbniskultur im Umfeld des Fußballs und darüber hinaus auch persönliche Fotos, Gegenstände und die dazugehörige Geschichte. Außerdem haben Protagonisten der Nürnberger Fußballszene Video-Interviews produziert, in denen sie über ihre eigenen Erfahrungen in den Themen Trauer und Erinnerungskultur bezogen auf den 1. FC Nürnberg gesprochen haben.

Das Beschäftigen mit den Themen Sterben und Tod stehen im Fokus der Ausstellung - jedoch ist lachen keineswegs verboten.

Bayern2 und Bayern5 sowie die Nordbayern Redaktion haben sich bereits die Ausstellung angesehen - was sie dabei zu berichten haben, könnt ihr hier im Kulturwelt-Beitrag des Bayern2, hier im Kulturtipp des Bayern5 inklusive der Sendung Frankenschau aktuell oder auch hier auf der Homepage der Nordbayern-Redaktion ansehen.