Egersdörfer & Artverwandte geht in die letzte Runde

Matthias Egersdörfer kommt am Dienstag, den 17. April, zum vorerst letzten Mal mit seinen Gästen in den Festsaal des Künstlerhauses -  somit nehmen sechs Jahre Egersdörfer & Artverwandte zunächst einmal ein Ende.
Lasst uns diesen Abend also noch einmal gemeinsam gebührend zelebrieren - mit vielen Lachern und Jauchzern.

Zu Gast sind an diesem tragisch-komischen Tag der Komiker Horst Schulze Entrum, die Band Fo latta, und Andreas Wolf im Talk.

Kabarettist Matthias Kutschmann ist auf der Bühne Horst Schulze Entrum, der beim Formulieren seiner skurrilen Gedanken immer wieder Herz erwärmend scheitert. Mit zum Teil radikaler Reduktion von Tempo und Körpersprache erschafft er auf der Bühne eine Gedankenwelt, in welcher sich Horst Schulze Entrums widersprüchlichste Ideen mühelos miteinander vereinbaren lassen – und das Publikum wird für die Dauer des Abends zu Horsts Komplizen.

Musik wird es von der Combo Fo Latta aus Amberg geben. Sie bringen rudimentär musikalisierte Oberpfälzer Mundart zu Gehör. Nicht-Oberpfälzern kann so manch ein Liedtext schon einmal spanisch vorkommen!

Im Interview wird Matthias Egersdörfer Andreas Wolf begrüßen, der seit zwanzig Jahren Tontechniker im Zentralcafé des Künstlerhauses ist. Er ist ferner Mitglied in der ehrenamtlichen Gruppe Zentralcafé Kaya e.V. und macht außerdem in der Band Lehmann´s Joy selbst Musik!

Carmen, Bird Berlin sowie Ahmet Iscitürck werden am 17. April auch noch einmal mit von der Partie sein.

Seid dabei, an diesem ehrwürdigen Abend! Eure Tickets bekommt ihr hier!