Zentrum im Zentrum KunstKulturQuartier

Vorbei schauen !

SocialMediaButtons

21. internationales figuren.theater.festival

Am digitalen Faden – Das Figurentheater als Reflexionsraum neuer Technologien

Podiumsdiskussion – Referent: Dr. Dr. Albrecht Fritzsche

Künstlerhaus im KunstKulturQuartier - Glasbau 2. OG
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Der Eintritt ist frei

Fäden und Stangen sind schon lange nicht mehr das einzige Mittel, Figuren auf einer Theaterbühne zu steuern. Heute kommen modernste digitale Technologien zum Einsatz. Sie verleihen dem Theaterspiel Innovationskraft und erschließen den Künstlerinnen und Künstlern vielfältige neue Gestaltungsmöglichkeiten. Fernab von den Zwängen des Alltags wird eine tiefergehende Reflexion innovativer Technik in Gang gebracht. Nicht der konkrete Handlungserfolg steht dabei im Mittelpunkt, sondern das Erlebnis einer technisch geprägten Wirklichkeit. Die Möglichkeiten einer solchen Reflexion und ihre Implikationen für Forschung und Entwicklung werden auf einem Podium mit Vertreterinnen und Vertretern aus Wissenschaft, Kunst und industrienaher Technikentwicklung diskutiert. Eine Kooperation des 21. internationalen figuren.theater.festivals mit der WiSo Nürnberg im Rahmen der #NUElectures, einer Plattform für den bürgernahen Dialog zwischen Wissenschaft und Stadtgesellschaft.

Weitere Teilnehmende an der Podiumsdiskussion:
Michael Krauss / MEINHARDT & KRAUSS - Cinematic Theatre/ Regie, Szenografie, Video
Prof. Dr. Arne Manzeschke / Evangelische Hochschule Nürnberg / Präsident der Societas Ethica, Europäische Forschungsgesellschaft
Alexandra Rauh / freischaffende Choreografin und Tanzvermittlerin / Lehrbeauftragte an der Hochschule für Musik Nürnberg
Dr. Ronald Staples / Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg / Soziologe und Schauspieler“

FACEBOOK