tanz.tausch.weekend

Doppelvorstellung: PLAN MEE: Eat the floor! - A contemporary ceremony + NIR DE VOLFF/TOTAL BRUTAL: Come as you are #2017

Tafelhalle im KunstKulturQuartier
Äußere Sulzbacherstr. 62
90491 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 25 € / Ermäßigt: 16 €
Online-Ticket: 22 € / VVK-ermäßigt: 14 €

Online-Tickets

Mit Q-Card-Rabatt erhältlich. Freie Platzwahl.

Im Anschluss mit Instant Composition X [ ]/Party


PLAN MEE
Eat the floor! – a contemporary ceremony

Die Zeremonie als besonderen, feierlichen Akt neu erleben und aus dem Alltag, dem Gewohnten ausbrechen! ! Tauchen Sie ein in surreale Welten, in der sich Gut und Böse nicht mehr unterscheiden lassen, entfliehen Sie dem Alltag, brechen Sie aus, gönnen Sie sich Obsession, Angst, Freude bis zur Atemlosigkeit, Gewalt! Was aber, wenn man den Boden unter den Füßen verliert? Choreografin Eva Borrmann schafft in eurer aktuellen Produktion „Eat the floor!“ im Zusammenspiel von Sprache, Bewegung, Licht und Musik eine mystisch-geheimnisvolle Atmosphäre. Vier Tänzerinnen unter der Regie einer Zeremonienmeisterin (Schauspielerin Meike Hess) führen ins Bodenlose durch zeitgenössische Rituale, in denen Spiel und Ernst oft verschwimmen.


NIR DE VOLFF/TOTAL BRUTAL
Come as you are #2017

Drei Performer aus Syrien, deren tänzerischer Hintergrund sich radikalvon der deutschen Tanz-landschaft unterscheidet, sind nun hierangekommen und versuchen als Tänzer Fuß zu fassen. In Come as you are #2017 verarbeitet Nir de Volff ihre Eindrücke von der hiesigen Kulturszene, neue Lebensgeschichten, Zukunftsvorstellungen und tägliche Erfahrungen, die schnell zu Albträumen werden könnten. Medhat, Moufak und Amr versuchen zu tanzen, doch ihre Körper befinden sich noch immer in einem Schockzustand. Neben erfahrenen Berliner Tänzern fühlen sie sich wie Außerirdische. Auf den Bühnen der freien Szene sehen sie nackte und schwitzende Körper in intensiver gegenseitiger Berührung – was in ihrer Heimat tabu wäre. Wie sollen sie sich an diese Welt anpassen? Ihre fluchterfahrenen Körper sind unruhig. Sie wollen die vergangenen und grausamen Erinnerungen abschütteln, einen Neuanfang wagen. Ihr neuer Überlebensmodus: Beitritt zur zeitgenössischen Tanzszene.

tanz.tausch.weekend - Vier Tage lang zeitgenössischen Tanz hautnah erleben! Kommt ins Gespräch mit Choreograf/-innen aus unterschiedlichen Regionen Deutschlands, lernt in Workshops die Bewegungsfähigkeit des Körpers kennen und taucht ein in die Arbeitsweisen von Tänzerinnen und Tänzern. Das tanz.tausch.weekend startet am Donnerstag mit tanz.rapid, bei dem Ihr Kostproben aus Performances und Choreografien von unterschiedlichen Künstler/-innen erleben könnt. Am Freitag und Samstagabend gibt es jeweils zwei Vorstellungen pro Abend und Come-Together sowie eine Party am Samstag. Vormittags bieten die Choreograf/-innen beim Brunch Workshops und Einblicke in ihre Arbeitsweisen an. Mit dabei sind: HARTMANNMÜLLER, PLAN MEE, WildeVerwandteProduktionen, Nir de Volff, SETanztheater, Curtis & Co. - dance company, co.labs, Alexandra Rauh/Gunnar Seidel u. v. m.

Eine Kooperation der Tafelhalle im KunstKulturQuartier mit der tanzzentrale e. V., Akademie der bildenden Künste Nürnberg und M. A. D. – Ballettförderzentrum e. V.

Diese Veranstaltung wird ermöglicht durch den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Bildung und Kultus, Wissenschaft und Kunst und das Nationale Performance-Netz (NPN) im Rahmen der Gastspielförderung Tanz aus Mitteln der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien, sowie der Kultur- und Kunstministerien der Länder.
Doppelvorstellung: PLAN MEE: Eat the floor! - A contemporary ceremony + NIR DE VOLFF/TOTAL BRUTAL: Come as you are #2017 - © Sebastian Autenrieth/Bernhard Musil

Weitere Termine in dieser Reihe

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Tafelhalle

Zurück zur Liste