Unsere Künstler am Bauhaus

Nürnberg und die Moderne

14.03.2019 - 23.06.2019

Kunstvilla im KunstKulturQuartier
Blumenstr. 17
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 5 € / Ermäßigt: 2.50 €
Ermäßigung für: Jugendliche bis zum vollendeten 18. Lebensjahr: freier Eintritt Schüler im Klassenverband: freier Eintritt Gruppen ab 15 Personen: 3 € Tageskarte: 8 € / erm. 4 € berechtigt zum Besuch weiterer Ausstellungen im KunstKulturQuartier Jahreskarte KunstKulturQuartier: 30 € / erm. 15 € Erhältlich in der Kunsthalle Nürnberg, der Kunstvilla und im Kunsthaus. Die Jahreskarte wird direkt an der Kasse auf den Namen des Karteninhabers ausgestellt und ist gültig für ein Jahr nach dem Kauf. Führungsgebühr: 3 € zzgl. zum Eintrittspreis außerdem: mittwochs 18 - 20 Uhr freier Eintritt *Die Ermäßigung gilt für Schüler, Studenten, Wehr- und Zivildienstleistende ab dem 18. Lebensjahr und Inhaber des Nürnberg-Passes. Ein Nachweis ist erforderlich.

Das BAUHAUS wird 100! Auf der Landkarte der zahlreichen Jubiläumsveranstaltungen zum hundertjährigen Bestehen des BAUHAUSes im Jahr 2019 stellt Bayern einen nahezu weißen Fleck dar, da entsprechende Institutionen und Sammlungen fehlen. Dass die Strahlkraft der bekanntesten deutschen Kunsthochschule indes bereits während ihrer Existenz bis in den Süden Deutschlands reichte, zeigt die Ausstellung der Kunstvilla. Dazu trugen nicht nur das innovative fächerübergreifende und zwischen Kunst und Handwerk vermittelnde Ausbildungskonzept, sondern auch die zahlreichen renommierten Künstler bei, die als Meister am BAUHAUS die Lehre gestalteten und theoretisch niederlegten. BAUHAUS-Studenten gingen bei Ikonen der Klassischen Moderne wie Johannes Itten, Wassily Kandinsky, Paul Klee und Oskar Schlemmer in die Lehre, was ihren weiteren Lebensweg in den meisten Fällen stark prägte. Künstlerinnen und Künstler aus Nürnberg besuchten zu allen Phasen das BAUHAUS. Die erste war die Industriellentochter Maria Tafel (1897 – 1997), die von 1919 – 1920 das BAUHAUS an seinem Gründungsort in Weimar kennenlernte. Der Bildhauer Willy Bloss (1906 – 1946), der spätere Architekt Josef Frör (1908 – 1979) und die Textildesignerin Bella Ullmann (1905 – 1993) waren in den Jahren 1928 bis 1932 am BAUHAUS in Dessau, während der Architekt und Architekturtheoretiker Rudolf Ortner (1912 – 1997) die in Auflösung befindliche Kunstschule 1932 – 1933 erlebte. Fünf Kunstschaffende und fünf Lebenswege, die es zu entdecken gilt: Die Ausstellung „Unsere Künstler am BAUHAUS“ stellt sie ab 14. März 2019 vor. Ihr Schwerpunkt liegt auf der Gegenüberstellung von Bella Ullmann und Rudolf Ortner. Der Fokus richtet sich dabei auf den Einfluss, den ihre Zeit am BAUHAUS auf ihr Schaffen genommen hat.

Website

FACEBOOK

Unsere Künstler am Bauhaus - © Bauhaus-Archiv Berlin, Foto: Kunstvilla, Bella Ullmann Broner, Komposition der Grundformen, linear und farbig behandelt (Unterricht Kandinsky), 1931

Öffnungszeiten:
so: 10:00 - 18:00 Uhr
di: 10:00 - 18:00 Uhr
mi: 10:00 - 20:00 Uhr
do: 10:00 - 18:00 Uhr
fr: 10:00 - 18:00 Uhr
sa: 10:00 - 18:00 Uhr

Veranstalter:
Kunstvilla im KunstKulturQuartier - Büro und Verwaltung

Zurück zur Liste