Szenenwechsel - Die Malerfamilie Kellner

In der Ausstellungsreihe "Familienbande" stellt die Kunstvilla Künstlerfamilien vor.

27.11.2018 - 24.02.2019

Kunstvilla im KunstKulturQuartier
Blumenstr. 17
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 5.00 € / Ermäßigt: 2.50 €

Am 25. November 2018 eröffnete die Kunstvilla erfolgreich den Szenenwechsel „Die Malerfamilie Kellner“, die das Schaffen der drei Brüder Georg Kellner (1874 – 1924), August Friedrich Kellner (1885 – 1944) und Carl Kellner (1886 – 1953) vorstellt. Zur Eröffnung waren auch die Enkelinnen August Friedrich Kellners mit ihren Familien anwesend, die heute in Nürnberg, Lübeck und Wisconsin/USA leben. Sie zeigten sich von der Würdigung ihrer Vorfahren durch die Ausstellung in der Kunstvilla sehr beeindruckt. Die drei Kellner-Brüder vertreten die letzte Künstlergeneration einer weitverzweigten Nürnberger Künstlerdynastie, die sich seit dem 18. Jahrhundert als Glasmalerfamilie einen Namen gemacht hatte. Mit der Einrichtung des Kertz-Kabinetts im letzten Jahr hat die Kunstvilla die Ausstellungsreihe „Familienbande“ eröffnet, bei der in loser Folge familiäre Beziehungen zwischen Kunstschaffenden in den Fokus gerückt werden. Mit den drei Brüdern Georg (1874 – 1924), August Friedrich (1885 – 1944) und Carl Kellner (1886 – 1953) wird ab November 2018 eine weitverzweigte Nürnberger Künstlerdynastie präsentiert, die sich seit dem 18. Jahrhundert als Glasmalerfamilie einen Namen gemacht hatte. Erst die letzte Künstlergeneration der Kellner-Familie, zu der die drei Brüder gehören, ließ sich freischaffend in Nürnberg nieder. Alle drei wandten sich verstärkt der Landschaftsmalerei zu. Als Mitglieder der Nürnberger Sezession legen sie mit ihren Gemälden und Grafiken ein beeindruckendes Zeugnis für die Kunst der Moderne in Nürnberg ab. Thematisch und inhaltlich beziehen sich ihre Werke auf Spätromantik und Jugendstil. Sie öffnen Szenenwechsel Familienbande – Die Malerfamilie Kellner dabei gleichzeitig den Weg für eine Landschaftsdarstellung, die von der Sinnbildhaftigkeit des 19. Jahrhunderts losgelöst ist und ein besonderes Augenmerk auf das Zusammenspiel der Farben und Formen legt. Der Szenenwechsel untersucht das künstlerische Schaffen der drei Brüder zwischen Individualität und familiärer Gemeinschaft, zwischen Vererbung, Talent und Abgrenzung.

Website

Szenenwechsel - Die Malerfamilie Kellner - © (c) Kunstvilla, Foto: Annette Kradisch

Öffnungszeiten:
so: 10:00 - 18:00 Uhr
di: 10:00 - 18:00 Uhr
mi: 10:00 - 20:00 Uhr
do: 10:00 - 18:00 Uhr
fr: 10:00 - 18:00 Uhr
sa: 10:00 - 18:00 Uhr

Veranstalter:
Kunstvilla im KunstKulturQuartier - Büro und Verwaltung

Zurück zur Liste