Drive, He Said

Filmhaus im KunstKulturQuartier - KommKino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 6.00 €

Der Film schildert die amourösen Abenteuer des Basketballspielers Hector Blum und kontrastiert seine sportlichen Fertigkeiten mit seinen Leistungen im Bett, insbesondere mit der Frau seines Professors. Auch der Hintergrund ist kontrastreich, es wird viel geblödelt, aber es gibt auch ernsthafte politische und Antikriegsuntertöne.

Das Filmdebüt Jack Nicholsons als Regisseur ist ein gelungenes Portrait der amerikanischen Collegekultur der späten Sechziger/frühen Siebziger und weist seinen Regisseur als hervorragenden Schauspielführer aus. Ein fast vergessener Film, der mehr Aufmerksamkeit verdient hat!

Special „Kino der Rebellion“

Ende der 60er Jahre begann die „New Hollywood“-Ära, die nur relativ kurz andauerte, aber zu den bedeutendsten Phasen der US-amerikanischen Filmgeschichte gehört. Insbesondere junge Regisseure wagten sich an neuartige, realitätsnahe Stoffe, setzten auf bissige Gesellschaftskritik und auf erfrischende filmästhetische Experimente. Auch wüste B-Filmer wie Russ Meyer durften in dieser wilden Zeit plötzlich für die großen Hollywood-Studios drehen. In Europa gab es vergleichbare Trends.

Wir zeigen eine Auswahl sehenswerter und einflussreicher Werke.

Website

Drive, He Said - © Veranstalter

Veranstalter:
Kommkino e.V.

Zurück zur Liste