Toni Burghart - Was bleibt

Toni Burghart - Was bleibt

Szenenwechsel

19.06.2018 - 07.10.2018

Kunstvilla im KunstKulturQuartier
Blumenstr. 17
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 5 €

„Wenn einer malt, wenn einer schreibt, ist es kein Wunder, wenn was bleibt.“, schrieb Toni Burghart (1928 – 2008) einst. Am 14. Juni wäre der 2008 verstorbene Nürnberger Kulturpreisträger 90 Jahre alt geworden. Aus diesem Anlass eröffnet die Kunstvilla am Sonntag, den 17. Juni 2018 den Szenenwechsel „Toni Burghart – Was bleibt“. Im Anschluss an eine Lithografenlehre und der Ausbildung an der heutigen Hochschule für Gestaltung in Nürnberg schrieb sich Burghart 1952 an der Akademie der Bildenden Künste mit ihrem damaligen Sitz in Ellingen ein. Nach einer Phase der gestischen Abstraktion gelangte er bereits in den 1960er-Jahren zu der für ihn markanten Bildsprache, in der das Zweideutige und das Surreale seinen festen Platz fanden. So entwickelte sich Burghart zu einem fränkischen Vertreter der Pop Art, der mit plakativer Bildsprache und einer Menge Wortwitz den Blick auf alltägliche Dinge und Situationen lenkte.

Website

FACEBOOK

Toni Burghart - Was bleibt - © Veranstalter

Öffnungszeiten:
so: 10:00 - 18:00 Uhr
di: 10:00 - 18:00 Uhr
mi: 10:00 - 20:00 Uhr
do: 10:00 - 18:00 Uhr
fr: 10:00 - 18:00 Uhr
sa: 10:00 - 18:00 Uhr

Weitere Termine in dieser Reihe

Für Familien geeignet

Veranstalter:
Kunstvilla im KunstKulturQuartier - Büro und Verwaltung

Zurück zur Liste