19. Filmfestival Türkei / Deutschland

Eröffnungsgala

Unter anderem mit Mario Adorf, Edgar Reitz , Hülya Koçyi_it und Ça_an Irmak

Tafelhalle im KunstKulturQuartier
Äußere Sulzbacherstr. 62
90491 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 16 € / Ermäßigt: 10 €
Online-Ticket: 13 € / VVK-ermäßigt: 8 €
Ermäßigung für: Schüler, Studenten

VVK an den gängigen VVK-Stellen

Kultur Information
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Online-Tickets

Das international renommierte Festival zeigt in jedem Frühjahr aktuelle türkische und deutsche Filme im Wettbewerb. Interkulturellen Filmkunst präsentiert sich mit einem spannenden, abwechslungsreichen und grenzüberschreitenden Programm mit Kurz-, Dokumentar-, und Spielfilmen, die in beiden Ländern im Produktionsjahr 2013/14 brillierten. Das deutsche und das türkische Kino war 2013 vielseitig, facettenreich und international erfolgreich. Im Mittelpunkt steht der Wettbewerb: 12 Kurzfilme aus Deutschland, der Türkei und eine türkisch/französische Produktion stellen sich einer internationalen Jury.
Traditionsgemäß ehrt das Festival zur Eröffnung einen Künstler: In diesem Jahr erhält der renommierte und international hoch respektierte Regisseur Edgar Reitz den Ehrenpreis des Festivals für sein Lebenswerk. Reiz hat selbst – gemäß dem Leitfaden des Festivals - den interkulturellen Dialog auf internationaler Ebene vorbildhaft gefördert und sich für die Verschmelzung zwischen Kunst und humanistischem sowie gesellschaftspolitischem Engagement eingesetzt.
Die Diva des türkischen Kinos und ebenfalls Ehrenpreisträgerin des Festivals Hülya Koçyi_it und der türkische Regisseur Ça_an Irmak zählen neben vielen anderen zu den Eröffnungsgästen. Ein Wiedersehen gibt es auch mit dem legendären Schauspieler Mario Adorf, der in dem Eröffnungsfilm Der letzte Mentsch die Hauptrolle spielt und den Film persönlich präsentieren wird.

FACEBOOK