Die Blaue Nacht 2022 im KunstKulturQuartier

Das Motto der diesjährigen größten und vielfältigsten Langen Nacht der Kunst und Kultur Deutschlands lautet "Phantasie".

DIE BLAUE NACHT findet dieses Jahr unter dem Motto „Phantasie“ statt. Nürnbergs Kulturlandschaft präsentiert sich mit über 70 Einrichtungen vom Staatstheater bis zum Club. Auch das KunstKulturQuartier ist wieder mit dabei und freut sich auf einen tollen Abend mit folgendem Programm:

_________________
KÜNSTLERHAUS
_________________

Glasbau 1. OG:
Brand New Friends, Die Artothek Nürnberg feiert ihr 30-Jähriges mit einer Jubliäumsausstellung, welche 40 Neuankäufe aus der Sammlung der ausleihbaren Kunstwerken zeigt

Glasbau 1. OG // 19 und 20 Uhr:
Ausstellungsführung „Brand News Friends", Führung durch die Jubliäumsausstellung der Artothek Nürnberg

Glasbau 1. OG // ab 21 Uhr:
NeoAngin – Live-DJ-Set und Performance, Jim Avignon/Berlin und Stefan Wagner/Nürnberg drehen in der Jubiläumsausstellung „Brand New Friends" die Platten

K:OSK93 // ab 19 Uhr:
Komm, wir machen Künstlerhaus!, In unserem K:OSK93 (Glasbau, EG) wächst aus euren Wünschen und Ideen eine Vision für unser Kulturzentrum

K:OSK93 - Schaufenster // durchgehend
Ausstellung Kunstverkauf zugunsten von Hilfsprojekten in der Ukraine

Glasbau 2. OG // 19 bis 00 Uhr:
Photonic Scribbles, Malen mithilfe von leuchtenden Gegenständen in der interaktiven Kunstinstallation von Stefan Eichbauer und Oliver Mayer

_________________
FILMHAUS
_________________

Kommkino // 19 bis 00 Uhr:
Der Kurzfilm und die Kunst der Phantasie – Teil 1, Experimentelle Kurzfilme zum Thema Phantasie aus 100 Jahren Filmgeschichte, teils begleitet am Piano

Filmhauskino // 19 bis 00 Uhr:
Der Kurzfilm und die Kunst der Phantasie – Teil 2, Experimentelle Kurzfilme zum Thema Phantasie aus 100 Jahren Filmgeschichte

_________________
KUNSTHAUS
_________________

FALLING APART – Ausstellung mit Tobias Buckel, Heike Gallmeier, Sinta Werner, Gloria Zein

Die Ausstellung inszeniert Brüche und Bedeutungsverschiebungen und spürt der Illusion von Gewissheiten nach. Die vier Künstlerinnen und Künstler greifen dabei mit Hilfe von Malerei, Skulptur und Rauminstallation in die Räume des Kunsthauses ein und verwandeln diese in eine Reflexionsfläche über das vermeintlich Untrügliche.
Jeder und jede bespielt dabei einen der vier Räume mit auf den Raum hin konzipierten Arbeiten: Raumgreifende Installationen, Bodenarbeiten, Malerei, Zeichnung, Fotografie und Frottage. Im großen Mittelgang verschränken sich die einzelnen Positionen im bewussten Bezug zueinander.

_________________
KATHARINENRUINE
_________________
Es ist ein Labyrinth – Eine begehbare Installation von Odour Odessa.
Der Urban-Artist lädt dazu ein, nicht nur hinzusehen, sondern das Labyrinth zu durchlaufen und entdeckerisch zu begreifen. Seine Arbeitsweise orientiert sich stark an der Umgebung, dem Raum und seinen Gegebenheiten. Über mehrere Tage entstand so ein Grundgerüst mit einzelnen Elementen, die das Publikum variieren kann. Ähnlich wie sich unser Leben in den letzten beiden Jahren verändert hat, sollen auch die Teile der Installation ständig neue Standpunkte finden. Aus verschiedenen Perspektiven entstehen so spielerisch immer neue Formen und Geschichten.

Katharinenruine // 19 bis 19:30 Uhr:
Auf dem Holzweg?, Gesang und Klang, Text und Getöse von „Auftakt“, dem Nürnberger Gewerkschaftschor e.V.

_________________
KUNSTVILLA
_________________
Nachts im Museum – Eine Ausstellung der legendären Bernsteinzimmerer

Unerschrocken kreative Kunst ist in der Sonderausstellung „Das Bernsteinzimmer – endlich gefunden!“ zu sehen. Die Produzentengalerie an der Großweidenmühle direkt an der Pegnitz ist zu Gast in der Kunstvilla. Die ausgestellten Werke zeigen vielfach einen Bezug zur Populärkultur und umfassen Gemälde, Zeichnungen und Plastiken.

19 bis 24 Uhr:
Blaue Nacht Bar der Kunstvilligen e. V.

20:30 bis 24 Uhr:
Fassadenprojektion „Nachts vorm Museum“ des Lichtbildklubs (siehe Kunstwettbewerb)

21 bis 23:30 Uhr, zur vollen und zur halben Stunde:
Taschenlampenführungen durch die Ausstellung mit dem KPZ und dem Kuratorenteam Andrea Dippel, Anders Möhl und Fredder Wanoth

_________________
KUNSTWETTBEWERB IN DER KUNSTVILLA
_________________
Nachts vorm Museum
Oder „Die Kunstvilla allein zu Haus“ von VEB Lichtbildklub, Nürnberg / Fürth
Wissen Sie, was passiert, wenn Sie ihr Haus allein lassen? Wir vom VEB Lichtbildklub wissen nach unseren ausgiebigen Recherchen was bei der Kunstvilla passiert und unsere Ergebnisse geben wir anlässlich der Blauen Nacht preis. Wie? Unsere Lichtinszenierung auf der Südfassade der Kunstvilla zeigt es Ihnen. So viel sei noch verraten: Hat der Hausmeister nach seinem Kontrollgang die Kunstvilla verlassen, entwickelt sie ein phantastisches Eigenleben.

_________________
KUNSTHALLE
_________________
Ausstellung „Something Between Us“
Live-Speaker beantworten Fragen zu den Kunstwerken in der Ausstellung
„Ohne Phantasie keine Kunst“, soll der Komponist Franz Liszt einmal kurz und knapp zusammengefasst haben.
Doch der Mensch ist nicht nur phantasiebegabt, sondern auch ein Gemeinschaftswesen, so egoistisch er bisweilen auch erscheinen mag. Er ist ein soziales Lebewesen, das zwischenmenschliche Verbindungen eingeht, weil ihm Gemeinschaft ein grundlegendes Bedürfnis ist.
Die internationale Gruppenausstellung findet eindrückliche Bilder für dieses „something between us“, das wir nicht sehen und nicht greifen können, und für das unsere Sprache oft keine angemessenen Worte findet.

______________________________________
Zum Kartenvorverkauf:
Samstagsticket

Freitagsticket

Zwei-Tages-Ticket (Freitag und Samstag)

 

Zur Website der Blauen Nacht
 

Das KunstKulturQuartier wünscht  viel Spaß auf der Blauen Nacht 2022!

zurück