Ria Picco-Rückert – Eine Malerin im Nationalsozialismus

Kuratorinnenführung, Eva Dotterweich M.A., Sammlungskuratorin

Abgesagt!

Mi / 10.02.2021 / 18:30


Selbstbildnis Ria Picco-Rückert, 1946, Öl auf Papier, 60 x 47 cm, Sammlung Kunstvilla, Foto © Kunstvilla, Annette Kradisch


Die Nürnberger Malerin Ria Picco-Rückert (1900 – 1966) ist für ihre Industriebilder bekannt, mit denen sie während des Nationalsozialismus und in der Nachkriegszeit große Anerkennung fand. Ein anderer Schwerpunkt lag in Reisebildern. Die Führung beleuchtet diese beiden inhaltlichen Pole und stellt eine Künstlerin vor, die vom Aufschwung der Industriemalerei im Nationalsozialismus stark profitierte, sodass sie nach der wohl bekanntesten Künstlerin der NS-Zeit als „Leni Riefenstahl der Malerei“ bezeichnet wurde.

Kunstvilla im KunstKulturQuartier
Blumenstr. 17
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt: 3 €

zurück