Dia-Vortrag

Fredder Wanoths Dia-Monopolvortrag

Mi / 10.11.2021 / 18:30


Anmeldung unter 0911-231 14015 oder kunstvilla@stadt.nuernberg.de, Teilnehmerzahl beschränkt


Neben seinen bekannten Architekturmodellen und filigranen Zeichnungen spielt bei Fredder Wanoth auch die Fotografie eine nicht unwesentliche Rolle. Seit 1986 dokumentiert er Industriebrachen, Verfall und Veränderung im städtischen Umfeld und ist damit ein Pionier der „Lost-Places-Fotografie".
Bis 2009 die Produktion eingestellt wurde, nutzte er bevorzugt den legendären Kodachrome Farbdia-Film, dessen tiefe Schwärzen und kühle Farbnuancen seiner Motivauswahl sehr entgegenkamen.
Mittlerweilen historischen Wert haben die Porträts einiger Nürnberger Partnerstädte. 1989/90 besuchte er Krakau und stellt die polnische Kulturhauptstadt nun im Dia-Vortrag vor.

Kunstvilla im KunstKulturQuartier
Blumenstr. 17
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt: 5 €

zurück