Lesung

Lesung mit Elmar Tannert und Tessa Korber

Mi / 8.12.2021 / 18:30


Anmeldung unter 0911-231 14015 oder kunstvilla@stadt.nuernberg.de, Teilnehmerzahl beschränkt


Tessa Korber (geb. 1966) und Elmar Tannert (geb. 1964) „verbrechen“ seit über zwanzig Jahren die unterschiedlichsten Texte – Geschichten für Kinder, Gedichte, Zeitungskolumnen und ganze Romane. Anstatt darüber Stillschweigen zu bewahren, legen sie zuweilen öffentlich in sogenannten Lesungen Geständnisse ab, so am 8. Dezember in der Kunstvilla. Im Zentrum steht dabei ihr gemeinsames Werk, das Bandenkriminalitätsdelikt „True Crime Franken“.
Tessa Korber wurde 1998 mit dem historischen Roman „Die Karawanenkönigin“ einem größeren Publikum bekannt. Seither verfasste sie eine Vielzahl von Romanen wie auch Kurzgeschichten für diverse Krimi-Anthologien. Zuletzt erschien bei DuMont ihr Roman „Alte Freundinnen“.

Elmar Tannert debütierte 1998 mit dem Roman „Der Stadtvermesser“ und wurde dafür mit dem Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg ausgezeichnet. Neben seiner schriftstellerischen Tätigkeit übersetzt er aus dem Tschechischen und Französischen und ist freier Mitarbeiter beim Bayerischen Rundfunk. Zuletzt erschien bei ars vivendi sein Roman „Ein Satz an Herrn Müller“.

Kunstvilla im KunstKulturQuartier
Blumenstr. 17
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt: 5 €

zurück