Fabian Treiber im Gespräch mit Harriet Zilch

Am 7. Dezember trafen sich Harriet Zilch und Fabian Treiber auf Instagram zu einem Künstlergespräch

Der Künstler Fabian Treiber bezog 2018/19 auf Einladung der Kunsthalle Nürnberg für fünf Monate sein temporäres Atelier im Nürnberger Atelier- und Galeriehaus Defet. Die Gemälde, die im Rahmen seines Marianne-Defet-Malerei-Stipendiums entstanden, wurden in einer Ausstellung A Minibar in a Large Scale Room im Kunsthaus gezeigt.

Fabian Treiber erhielt in der Folge auch das renommierte Karl Schmitt-Rottluff Stipendium, und er war im Herbst 2021 als einer der Finalisten des Großen-Hans-Purrmann-Preises in der gleichnamigen Ausstellung in Speyer vertreten. Harriet Zilch, Kuratorin seiner Nürnberger Ausstellung, traf sich am vergangenen Dienstagabend auf Instagram mit dem Künstler zu einem Gespräch, das Instagram-Nutzer live über @kunsthallenuernberg und @fabian_treiber verfolgen konnten. Dabei unterhielten sie sich nicht nur über seine neuen Gemälde, der Künstler gewährte auch Einblick in sein Atelier. Alle, die das Gespräch verpasst haben, können es über vimeo abrufen.

zurück