Video-Führung: Die Nürnberger Hopfenhändler und Bankiersfamilie Hopf

Folgen Sie der Leiterin der Kunstvilla Dr. Andrea Dippel in einer Führung durch die Ausstellung "Die Nürnberger Hopfenhändler- und Bankiersfamilie Hopf" und entdecken Sie ein lebendiges Porträt einer Familie, deren Wirken bis heute in Stiftungen wie dem Nürnberger Künstlerhaus und dem Mittelfränkischen Blindenheim sichtbar ist.

Die Kunstvilla nimmt das Jubiläumsjahr „1700 Jahre jüdisches Leben in Deutschland“ zum Anlass, an die Erbauerfamilie und ihre Verdienste zu erinnern. Von der Ansiedlung Mitte des 19. Jahrhunderts bis zur Entrechtung, Vertreibung und Vernichtung durch die Nationalsozialisten lebten vier Generationen der Familie Hopf in Nürnberg.
Die Ausstellung stellt die Leistungen einzelner Familienmitglieder in den Bereichen Politik und Frauenbewegung, Kultur und Wissenschaft sowie ihr mäzenatisches Handeln vor. Sie bindet dabei Stiftungen ein, die der Kunstvilla in den letzten Jahren aus dem Besitz der Familie Hopf zugegangen sind, darunter ein Papiertheater und Bildnisse einzelner Familienmitglieder, u.a. von Felix Mayer-Felice und Max Unold. Es entsteht das lebendige Porträt einer Familie, deren Wirken bis heute in Stiftungen wie dem Nürnberger Künstlerhaus und dem Mittelfränkischen Blindenheim sichtbar ist.

Video-Dauer: 4:39 Min.

Mehr zu dieser Ausstellung

zurück