Leitungswechsel in der Kunsthalle Nürnberg

Dr. Harriet Zilch ist seit 1. August 2022 neue Leiterin der Kunsthalle Nürnberg.

Sie folgt in diesem Amt auf Ellen Seifermann, die mit dem 30. April 2022 in Ruhestand ging.
Dr. Harriet Zilch, Jahrgang 1976, ist in Köln und Aachen aufgewachsen. Sie studierte Kunstgeschichte und Kommunikationswissenschaften in Bamberg und promovierte über die Engelsdarstellungen im Werk von Paul Klee. Nach drei Jahren an der Staatlichen Kunsthalle Baden-Baden wechselte sie 2009 als Kuratorin an die Kunsthalle Nürnberg. Zuletzt verwirklichte sie Ausstellungsprojekte mit Claus Richter & Cosima von Bonin, Barbara Probst und Benjamin Houlihan. Die Gruppenausstellungen Something Between Us und Geordnete Verhältnisse wurden von ihr ebenso konzipiert wie die Ausstellungen Forever Young und On with the Show zu den großen Jubiläen der Kunsthalle Nürnberg. Als freie Autorin publiziert Dr. Harriet Zilch regelmäßig über Positionen und Themen zeitgenössischer Kunst.

Mit Dr. Harriet Zilch gewinnt die Kunsthalle Nürnberg eine teamorientierte Führungskraft, die mit großer Leidenschaft und Empathie die Kunsthalle Nürnberg als einen lebendigen Ort des Austauschs und der Integration begreift. Neben der inhaltlichen Programmatik werden die Themen Vermittlung und digitale Medien weiterentwickelt. Einen hohen Stellenwert wird für die neue Leiterin dabei der persönliche Dialog einnehmen, nicht nur mit den Künstler*innen und Kooperationspartner*innen, sondern selbstverständlich auch mit dem Publikum.

„Dr. Harriet Zilch hat bereits über einen langen Zeitraum die Ausstellungspraxis der Kunsthalle Nürnberg in verantwortlicher Position mitgeprägt. Wir sind froh, Frau Dr. Zilch mit ihrer nachgewiesenen Expertise für publikumswirksame und gesellschaftlich relevante Ausstellungsformate für die Leitung der Kunsthalle Nürnberg gewonnen zu haben“ betont Bürgermeisterin Prof. Dr. Julia Lehner.

zurück