Covid-19 Informationen für das KunstKulturQuartier

Die neue bayerische Infektionsschutzmaßnahmenverordnung führt ab 2. September zur Anwendung der 3G-Regel bei allen Veranstaltungen in Innenräumen, Ausstellungen und in der Gastronomie. Von der Nachweispflicht ausgenommen sind unsere Open-Air-Veranstaltungen in der Katharinenruine.

Ab 2. September 2021 gilt in Bayern bei einer Sieben-Tage-Inzidenz von über 35 in Innenbereichen die 3G-Regel: Nur wer geimpft, genesen oder getestet ist und keine Symptome aufweist, darf ohne Zugangsbeschränkungen Veranstaltungen, Ausstellungen und die Gastronomie in unseren Einrichtungen besuchen. Dazu zählen die Angebote der Offenen Werkstätten, Ausstellungen und Veranstaltungen im Künstlerhaus, Kinovorstellungen im Filmhaus und das Filmhauscafé, außerdem Ausstellungen des Kunsthaus, der Kunsthalle Nürnberg und der Kunstvilla sowie Aufführungen in der Tafelhalle. Für Besucherinnen und Besucher der Katharinenruine, der Kultur Information sowie der Artothek ist eine Nachweispflicht nicht notwendig.

Geimpfte, Getestete, Genesene

  • Als geimpft gilt eine Person, die eine vollständige Schutzimpfung mit einem auf sie ausgestellten Impfnachweises belegen kann und bei der seit der letzten erforderlichen Einzelimpfung mindestens 14 Tage vergangen sind. Bei einer genesenen Person, deren Infektion länger als 6 Monate zurückliegt, gilt der vollständige Impfschutz sofort, nachdem eine Impfstoffdosis verabreicht wurde.
  • Als genesen gelten alle, die vor mindestens 28 Tagen und maximal 6 Monaten am Coronavirus erkrankt waren und dies mit einem Genesenennachweis dokumentieren können.
  • Als Testnachweis ist ein negativer Antigen-Schnelltest erforderlich, der nicht älter als 24 Stunden sein darf, oder ein negativer PCR-Test, der nicht älter als 48 Stunden ist. Ausgenommen von der Testpflicht sind Kinder unter 6 Jahren sowie Schülerinnen und Schüler auch schon vor Schulbeginn.

Unabhängig von dieser 3G-Regel ist es weiterhin erforderlich, die allgemeinen Hygienevorgaben wie Abstand halten, medizinische Masken sowie Hände- und Nieshygiene zu beachten und die Kontaktdaten zu erheben.

Weitere Informationen zum Coronavirus finden Sie auf der Webseite der Stadt Nürnberg sowie in den FAQ des Bayerischen Staatsministeriums für Gesundheit und Pflege.

zurück