Geordnete Verhältnisse

Mit allen Sinnen sehen

Inklusive Führung in der Ausstellung mit Sarah Landes/KPZ

Mi / 24.08.2022 / 18:15 Uhr


Diese Veranstaltung leistet einen wichtigen Beitrag, Nürnberg schrittweise inklusiver zu gestalten. Sie ist Teil des Nürnberger Aktionsplans zur Umsetzung der UN-Behindertenrechtskonvention (UN-BRK). Den Ersten Aktionsplan hat der Nürnberger Stadtrat im Dezember 2021 einstimmig beschlossen. Um die gleichberechtigte Teilhabe von Menschen mit und ohne Behinderung in Nürnberg zu verwirklichen, wurden und werden umfangreiche Maßnahmen entwickelt und umgesetzt. Weitere Informationen finden Sie unter www.inklusion.nuernberg.de


Die Veranstaltung richtet sich an seheingeschränkte und blinde Menschen. In der Ausstellung "Geordnete Verhältnisse" mit Werken von Hanne Darboven, Peter Dreher, Toulu Hassani, Erwin Hapke, Alex Müller und Sophia Pompéry lassen sich viele visuelle Metaphern entdecken, die neue Perspektiven auf die komplexen Zusammenhänge unserer Welt anbieten. Die Führung möchte diese Metaphern taktil und auditiv ergänzen, um die visuellen Eindrücke für seheingeschränkte Personen zu übersetzen und eine Diskussion über Themen wie z. B. Zeit als endlicher Faktor, vermeintliche Sicherheiten durch Ordnungssysteme oder der Wunsch nach Kontrollierbarkeit und Beständigkeit anzusprechen.

Kunsthalle Nürnberg
Lorenzer Straße 32
90402 Nürnberg
http://kunsthalle.nuernberg.deweitere Veranstalter:
Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Eintrittspreise:
Eintritt: 3 € Führungsgebühr, Eintritt in die Ausstellung frei

zurück