Grauzonen. Nürnberger Künstler:innen im Nationalsozialismus

Themenführung

Kriegstrauma und Neubeginn

Mi / 5.10.2022 / 18:30 Uhr


Der Zweite Weltkrieg bedeutete einen Kulturgutverlust zuvor nicht gekannten Ausmaßes. Neben originalen Werken wurden vielfach auch Akten und wichtige Dokumente zerstört.
Nach 1945 versuchten sich die Künstler:innen neu zu organisieren. Oft wird diese Zeit als Stunde Null, als künstlerischer und kultureller Neuanfang bezeichnet – auch wenn es viele Kontinuitäten innerhalb der Künstlerschaft gab.
Die Themenführung vertieft verschiedene Aspekte des Nachkriegsschaffens ausgewählter Nürnberger Künstler:innen.

Kunstvilla
Blumenstr. 17
90402 Nürnberg
http://kunstvilla.orgweitere Veranstalter:
Kunst- und Kulturpädagogisches Zentrum der Museen in Nürnberg (KPZ)

Eintrittspreise:
Eintritt: 3 € Eintritt frei

zurück