Vom Giessen des Zitronenbaums

Verlängert!

Mo / 17.02.2020 / 17:00


Geeignet für Menschen ab Jahre


Elia aus Nazareth muss sich über Land und Leute Palästinas doch sehr wundern – schon der eigene Garten und seine Zitronenbäume sind vor den Begehrlichkeiten der Nachbarn nicht sicher. Bald bricht Elia auf, um anderswo heimisch zu werden: Er geht in jene Länder, wo die Frauen frei sind und die Kunst tolerant, wo die Parks öffentlich sind und niemand nachbarliche Zitronen stiehlt. Auf seinen Streifzügen durch Paris und New York gerät er zwischen aggressive Parkbesucher, ferngesteuerte Touristen, rollende Polizisten und bis an die Zähne bewaffnete Spaziergänger. Erneut muss sich Elia wundern, doch aus dem Wundern wird bald ein nur zu bekanntes Befremden ...

Der palästinensische Regisseur Elia Suleiman reist als stiller und staunender Beobachter – ganz in der Tradition von Jacques Tati und Buster Keaton – durch eine absurde westliche Welt. Mit viel Lust an der Komik gelingen ihm grandiose Sketche, die sich zum schrecklich schönen Panorama einer nahenden Apokalypse zusammenfügen. Der Film feierte seine Weltpremiere im Wettbewerb von Cannes 2019 und wurde mit dem FIPRESCI-Preis für den Besten Spielfilm sowie mit einer lobenden Erwähnung der internationalen Wettbewerbsjury ausgezeichnet.

Originaltitel: It must be heaven
Land: Deutschland/Frankreich/Kanada/Palästina/Türkei
Jahr: 2019
Regie: Elia Suleiman
Darsteller*innen: Elia Suleiman, Tarik Kopti, George Khleifi, Ali Suliman u. a.
Länge: 102 Min.
Sprache: Englisch, Französisch, Arabisch
Sprachformat: Originalfassung mit deutschen Untertiteln
FSK: 0

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt : 7 €
Eintritt ermäßigt: 6 € Schüler*innen, Student*innen
Eintritt ermäßigt: 4.5 € Freundekarteninhaber*in & Nürnberg-Pass

zurück