Kino 3

Push – Für das Grundrecht auf Wohnen

online bis 28.10.2020


Freundekarten-Inhaber*innen können die Filme in Kino 3 umsonst streamen. Den Eingang finden Sie auf unserer Homepage. Wenn Sie auch Filmhaus-Freundin oder Freund werden möchten, senden Sie uns eine einfache Bestellung an filmhaus@stadt.nuernberg.de (bitte Ihre Kontaktdaten wie Name und Anschrift angeben). Mit der Karte bekommen sie dann einen kostenlosen Zugang zum Kino 3 per Mail und können zudem alle Kinovorstellungen vor Ort im Filmhaus vergünstigt besuchen. Die Filmhaus-Freundekarte kostet regulär 25€, 13€ für Schüler*innen und Studierende und ist ab Kauf ein Jahr lang gültig. Vor Ort kostet dann ein Kinobesuch 4,50€, inklusive dem Stummfilm mit Livemusik!

Zum Film:

Der Gewinnerfilm der Open Eyes Jugendjurypreis 2019

Wem gehört die Stadt? Explodierende Mietpreise, Wohnungsknappheit und Luxussanierungen betreffen weltweit immer mehr Menschen. Wer sind die Akteure und was sind die Faktoren, die Wohnraum zu einem der größten Probleme der heutigen Zeit machen? Wie können sich Bewohner wehren? Der Film geht diesen Fragen auf den Grund und begleitet die UN-Sonderberichterstatterin für das Menschenrecht auf Wohnen Leilani Farha, spricht mit Betroffenen, Soziolog*innen und Wissenschaftler*innen und zeigt, dass Gentrifizierung schon lange nicht mehr das einzige Problem ist, sondern die vielen anonymen Investoren, für die Wohnraum nur Kapital ist.

„Nüchtern und unaufgeregt zeigt PUSH die Menschen und die Fakten. Das schmälert aber nicht die eindringliche Botschaft des Films. Unser Wohnraum darf nicht dem Raubtierkapitalismus überlassen werden.“ BR kinokino


Land: Schweden
Jahr: 2019
Regie: Fredrik Gertten
Länge: 92 Min.
Sprache: Englisch/Spanisch/Italienisch/Deutsch/Koreanisch
Sprachformat: Originalfassung mit deutschen Untertiteln
FSK: ab 0

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Kino 3
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintritt frei
Einen kostenlosen Zugang zu Kino 3 haben alle Inhaber*innen einer aktiven Filmhaus-Freundekarte. Mehr Informationen finden Sie unter www.filmhaus.nuernberg.de

zurück