Kino 3

Paris Calligrammes

online verlängert bis 20.1.2021

Mi / 13.01.2021 / 00:00 - 23:59 Uhr


Freundschaftskarten-Inhaber*innen können die Filme im Kino 3 umsonst streamen. Den Eingang finden Sie auf unserer Homepage. Wenn Sie auch Filmhaus-Freundin oder Freund werden möchten, senden Sie uns eine einfache Bestellung an filmhaus@stadt.nuernberg.de (bitte Ihre Kontaktdaten wie Name und Anschrift angeben). Mit der Karte bekommen Sie dann einen kostenlosen Zugang zum Kino 3 per Mail und können zudem alle Kinovorstellungen vor Ort im Filmhaus vergünstigt besuchen. Die Filmhaus-Freundschaftskarte kostet regulär 25€, 13€ ermäßigt für Schüler*innen, Student*innen und Inhaber*innen eines Nürnberg-Pass und Schwerbehindertenausweises. Die Freundschaftskarte ist ab Kauf ein Jahr lang gültig. Vor Ort kostet dann ein Kinobesuch 4,50€, inklusive dem Stummfilm mit Livemusik!

Zum Film:

PARIS CALLIGRAMMES wählten wir aus, weil er kurz vor den Kinoschließungen im März seinen Kinostart hatte und dann im Lockdown unterging. Frau Ottinger präsentierte ihren Film im Rahmen der Premierentour noch persönlich im Filmhaus vor Ort. Dann erhielt er zwar eine zweite Chance im kurzen Sommer der Euphorie, doch kurz bevor er seinen Kinostart in Frankreich haben sollte, ereilte den Film das gleich Schicksal wie im Frühjahr bei uns.

Die Filmemacherin, Fotografin und Weltensammlerin Ulrike Ottinger verknüpft in PARIS CALLIGRAMMES historisches Archivmaterial mit eigenen künstlerischen und filmischen Arbeiten zu einem Soziogramm ihrer Zeit als bildende Künstlerin in Paris.

Das Paris der 1960er Jahre war Anziehungs- und Kristallisationspunkt für Kunstschaffende aus aller Welt. Hier wurde in den Cafés und Buchhandlungen über Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft Europas und der Welt diskutiert und gestritten. Von der Aufbruchsphase nach dem Zweiten Weltkrieg über den Algerienkrieg bis hin zu den Protesten der Studierenden von ’68 verwebt Ottinger ihre Beobachtungen zu einem Figurengedicht. Erinnerungen an die Pariser Bohème und dekoloniale Bewegungen treffen auf Bilder einer multiethnischen Gesellschaft.

Von der „Librairie Calligrammes“, einem Treffpunkt deutscher Intellektueller im Exil, bis zur Cinémathèque française, die Ottingers Liebe zum Kino entzündete, entsteht die Kartografie einer Stadt und ihrer Utopien. In ihrer collagierten Erinnerungslandschaft gelingt es Ulrike Ottinger, Paris und die Träume der Zeit zum Leben zu erwecken.


Land: Frankreich/Deutschland
Jahr: 2020
Regie: Ulrike Ottinger
Länge: 131 Min.
Sprache: Französisch
Sprachformat: Originalversion mit deutschen Untertiteln
FSK: ab 12

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Kino 3
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt: 25 € gültig für ein Jahr beim Kauf einer Filmhaus-Freundschaftskarte, die einen kostenlosen Zugang zum Kino 3 beinhaltet

Eintritt ermäßigt: 13 € für Student*innen, Schüler*innen und Inhaber*innen eines Nürberg-Pass oder Schwerbehindertenausweises gültig für ein Jahr beim Kauf einer Filmhaus-Freundschaftskarte, die einen kostenlosen Zugang zum Kino 3 beinhaltet


Weitere Informationen zur Freundschaftskarte finden Sie hier: https://www.kunstkulturquartier.de/filmhaus/service/tickets

zurück