Afghanistan: Women’s Voices

A Thousand Girls Like Me

Zu Gast: Sahra Mani

Di / 7.12.2021 / 18:00


Anlässlich der dramatischen Lage in Afghanistan lädt das Internationale Nürnberger Filmfestival der Menschenrechte – NIHRFF in Kooperation mit dem Kölner Filmnetzwerk LaDOC und dem Internationalen Frauen* Film Fest Dortmund+Köln die afghanischen Filmemacherinnen Sahraa Karimi und Sahra Mani zu einer Film- & Diskussionsveranstaltung ins Filmhaus Nürnberg ein.

Sahraa Karimi war mitten in den Dreharbeiten zu ihrem zweiten Spielfilm, als die Taliban in Kabul einmarschierten, auch Sahra Mani befand sich dort. Beiden gelang die Flucht aus Kabul. Mit uns wollen diese beiden Ausnahmeregisseurinnen über ihre Filme und die Situation von Frauen und Künstler:innen in Afghanistan diskutieren.

ZUM FILM:

2009 wird in Afghanistan ein Gesetz zur Beendigung von Gewalt gegen Frauen eingeführt. Es findet jedoch bisher kaum Anwendung, unter anderem weil die Opfer aus Scham und Angst schweigen. Die junge Afghanin Khatera ist die erste Frau, die auf offiziellem Wege Gerechtigkeit sucht. Regisseurin Sahra Mani begleitet im Dokumentarfilm A THOUSAND GIRLS LIKE ME ihren mutigen Weg und zeichnet ein eindringliches Porträt einer jungen Frau im Kampf für ein besseres Leben.

DIE REGISSEURIN:

Als afghanische Geflüchtete wuchs Sahra Mani mit ihrer Familie im Iran auf. Sie studierte Dokumentarfilm an der Universität der Künste in London. Sie ist Gründerin des Afghanistan Doc House und der Anahat Vision and Films Produktionsfirma. In ihren Arbeiten thematisiert sie die politischen Strukturen ihrer Heimat. Mit A THOUSAND GIRLS LIKE ME gewann sie 2019 den Publikumspreis des Internationalen Nürnberger Filmfestivals der Menschenrechte – NIHRFF.


Land: Frankreich/Afghanistan
Jahr: 2018
Regie: Sahra Mani
Länge: 80 Min
Sprache: Dari
Sprachformat: Originalfassung mit englischen Untertiteln
FSK: k. A.

Filmhaus im KunstKulturQuartier - Filmhauskino
Königstr. 93
90402 Nürnberg weitere Veranstalter:
Internationale Filmtage der Menschenrechte e.V.

Eintrittspreise:
Eintritt: 7 €
Eintritt ermäßigt: 6 € Schüler:innen, Student:innen, Rentner:innen, Menschen mit einem Arbeitslosenbescheid bzw. Schwerbehinderten-Ausweis

Eintritt ermäßigt: 4,50 € Inhaber:innen einer Freundschaftskarte bzw. eines Nürnberg-Passes


Kinotickets sind an unserer Kinokasse erhältlich. Aufgrund der Einschränkungen in Folge der CoVid-19-Pandemie, bitten wir Sie aber auch weiterhin unseren Online-Vorverkauf (siehe Link) zu nutzen oder zu den regulären Öffnungszeiten in der Kultur Information im KunstKulturQuartier Nürnberg ein Kinoticket zu erwerben (Öffnungszeiten: Montag - Freitag 10 Uhr bis 17 Uhr; Samstag 10 bis 14 Uhr). Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass momentan keine Sitzplatzreservierung möglich ist.

Tickets kaufen

zurück