Kommkino e. V. präsentiert

Die neunschwänzige Katze

In memoria di Ennio Morricone

Di / 22.09.2020 / 21:15 Uhr


Der erblindete Journalist Franco Arno belauscht zufällig eine Erpressung. Seiner achtjährigen Nichte, die bei ihm lebt, gelingt es, sich das Gesicht des Erpressers, jedoch nicht des Erpressten, einzuprägen. Kurz darauf geschieht ein Einbruch in einer nahegelegenen Forschungseinrichtung - und eine Mordserie beginnt ...

Ob „Die neunschwänzige Katze“ Dario Argentos schlechtester Film ist, wie der Regisseur selbst über dieses Werk urteilt, darf anhand dessen Alterswerks stark bezweifelt werden. Tatsache ist, dass der Film seinerzeit ein großer Publikumserfolg war, der Film trotz des Mangels üblicher Argento-Stereotypen wie ausufernder Gewalt stilsicher inszeniert ist und die Musik von Ennio Morricone zu den hörenswertesten des Komponisten gerechnet wird.

Special: In memoria di Ennio Morricone

Am 6. Juli dieses Jahres starb mit Ennio Morricone einer der bedeutendsten Filmkomponisten aller Zeiten. Wir zeigen aus diesem Anlass eine kleine Auswahl bekannter und (zu Unrecht) weniger bekannter Werke.


Originaltitel: Il gatto a nove code
Land: Deutschland/Italien/Frankreich
Jahr: 1971
Regie: Dario Argento
Länge: 90 Min.
Darsteller*innen: James Franciscus, Karl Malden, Catherine Spaak u. a.
Sprache: deutsche Fassung
FSK: k. A.

Filmhaus im KunstKulturQuartier - KommKino
Königstr. 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt : 6 €

zurück