kino3

Bonjour Paris

online bis 10.8.

So / 7.08.2022 / 23:59 Uhr


Um das Online-Filmangebot vom Filmhaus Nürnberg in kino3 nutzen zu können, benötigen Sie eine gültige Freundschaftskarte. Diese kostet regulär 25€ und 13€ ermäßigt für Schüler:innen, Student:innen und Inhaber:innen eines Nürnberg-Passes und Schwerbehindertenausweises. Sie ist ab Kaufdatum ein Jahr gültig und verlängert sich nicht automatisch. Mit der Karte bekommen Sie dann einen kostenlosen Zugang für das kino3 und können zudem alle Kinovorstellungen vor Ort im Filmhaus vergünstigt besuchen (ausgenommen Vorstellungen von Partnerfestivals und vom Kommkino e. V.). Erworben werden kann die Freundschaftskarte entweder online mit einer einfachen Bestellung unter dem Link https://filmhaus.nuernberg.cinemalovers.de/de/channels (zahlbar per PayPal; sie brauchen dafür kein PayPal-Konto) oder vor Ort während der Öffnungszeiten in unserem Filmhauscafé oder an der Kulturinfo im KunstKulturQuartier (Mo.-Fr. 10-17 Uhr; Sa. 10-14 Uhr).

Zum Film:

Nach einem Aufenthalt in Mexiko ist Paula zurück in Paris und landet ungebremst in der Krise. Mit Anfang 30 sitzt sie plötzlich mit ihrer Katze im Arm auf der Straße: ihr Freund setzt sie vor die Tür, sie ist mittellos, die vermeintlichen Freunde verweigern ihr die Hilfe ebenso wie ihre Mutter, zu der sie den Kontakt vor Jahren grundlos abgebrochen hat. Mit ihrer Katze im Arm irrt sie ziellos in Paris umher und begreift, dass ihr bisheriges Leben nur im Schatten ihres Freundes stattfand. Doch Paula will sich nicht unterkriegen lassen und kämpft um Job, Liebe und um ein eigenes, selbstbestimmtes Leben in Paris.

„Die auffallende Abwesenheit von soliden Männerfiguren könnte BONJOUR PARIS als Fallstudie einer vom männlichen Blick befreiten Ästhetik erscheinen lassen. Bemerkenswert ist der Film nicht zuletzt, weil er dem Frauenporträt auch jenseits der Geschlechterproblematik subtile Konturen verleiht. Was die Figur letztlich einnehmend macht, ist nicht nur die Energie, die sie ihrem Untergang entgegensetzt, ebenso interessant ist ihre Entscheidung, ihr Lebensmodell von der eigenen Instabilität ausrichten zu lassen.” Neue Zürcher Zeitung


Originaltitel: Jeune Femme
Land: Frankreich
Jahr: 2017
Regie & Buch: Léonor Sérraille
Darsteller:innen: Laetitia Dosch, Grégoire Monsaingeon u. a.
Länge: 97 Min.
Sprache: Französisch
Sprachformat: Originalfassung mit deutschen Untertiteln
FSK: ab 0

Filmhaus Nürnberg - kino3
Königstr. 93
90402 Nürnberg
https://filmhaus.nuernberg.cinemalovers.de/de/home

Eintritt frei
Einen kostenlosen Zugang zu kino3 können alle Inhaber:innen einer aktiven Filmhaus-Freundschaftskarte erhalten. Mehr Informationen finden Sie unter https://filmhaus.nuernberg.cinemalovers.de/de/channels

Weitere Termine:Mi / 10.08.2022 / 23:59

zurück