texttage.nuernberg

Zur Entstehungsgeschichte von „Identitätskrise“ – Lesung mit Alice Hasters

Was führte mich dazu, unsere gemeinsame Selbsterzählung in Frage zu stellen?

Sa / 13.07.2024 / 14:30 Uhr


Wir sind klimabewusst. Wir haben eine Erinnerungskultur. Freiheit und Frieden sind westliche Tugenden. Das erzählen wir uns über uns selbst und über die Gesellschaft, in der wir leben. Doch diese Geschichte stimmt nicht ganz, oder? Wir kaufen in Ausbeutungsbetrieben hergestellte Kleidung, schrecken vor unserer Familiengeschichte zurück, und in unserer Gesellschaft grassieren Rechtsradikalismus und Polizeigewalt. Unsere Selbsterzählung stimmt nicht mit der Realität überein. Kein Wunder also, dass wir in einer Identitätskrise stecken. Es ist Zeit, sich dieser Identitätskrise zu stellen und herauszufinden, wer wir wirklich sind, sagt Alice Hasters – denn nur so können sich Menschen und Gesellschaften verändern.


https://www.instagram.com/alice_haruko/?hl=de

Eintrittspreise:

Eintritt: 8 €

Teilen mit

 Zurück