texttage.nuernberg

Wie schreibt man über Figuren, denen permanent Zeit geraubt wird und welche ästhetischen Konsequenzen bringt das mit sich? – Lesung mit Necati Öziri

Auf der Suche nach der gestohlenen Zeit

Sa / 13.07.2024 / 17:30 Uhr


Necati Öziris Debütroman Vatermal erzählt von einem Jungen, dem keine Zeit mehr bleibt: Arda liegt im Krankenhaus und weiß, dass er nicht mehr lange zu leben hat. Er beschließt, seinem Vater, den er nie kennengelernt hat, einen Brief zu schreiben und erzählt diesem von Geburtstagen auf dem Flur des Ausländeramts, von ganzen Nachmittagen, die er und seine Freunde in rassistische Polizeikontrollen geraten, von der Kindheit seiner Mutter Ümran, die zu früh erwachsen werden musste, und von seiner Schwester Aylin, die rastlos von einem Ort zu nächsten zieht, nachdem der Vater die Familie verlassen hat.


https://www.instagram.com/necatioeziri/
https://www.ullstein.de/urheberinnen/necati-oeziri

Eintrittspreise:

Eintritt: 8 €

Teilen mit

 Zurück