shift/walls x lass weng flown

Sa / 23.10.2021 / 19:30
Einlass: 18:00 Uhr


Der Prozess von shift/walls kann unter dem Hashtag „#shiftwalls“ auf den Social Media-Kanälen der Häuser sowie der Künstlerinnen und Künstler verfolgt werden. Diese werden sich während ihrer künstlerischen Tätigkeit beobachten und gegen-seitig begleiten.


Meier, Cloud, Jonusch
Loops die kicken, Snares die klatschen, paar Drums dahinter, machen das Tanzen mit Wörtern zu Rap.

Am 23.10. haben wir ein paar Ex-Mitbewohner der shift/walls-WG zu Gast: Die Jungs von Lass weng flown konnten bei der ersten Edition von shift/walls nur im Stream auftreten, dieses Mal könnt ihr sie auch Live im Kunsthaus erleben.


Jonusch: https://youtu.be/mxUHpK0zR3Q
M.Eier: https://youtu.be/0frpZpj9UF8
Cloud: https://youtu.be/sQwPSKOjCQk


shift/walls provoziert für zwei Wochen die brache Ausstellungsfläche des Kunsthauses und den Glasbau des Künstlerhauses mit einem schwelenden Prozess als Gegenentwurf zum gewohnten Ausstellungsbetrieb.
7 urbane Künstler:nnen treffen in diesem temporären Studio aufeinander, um neben-, nach- und miteinander einen neuen Fokus zu setzen und den prozessbasierten Charakter ihrer Arbeiten zu zelebrieren.
Physische Wände des White Cubes und Genregrenzen in den Köpfen verschieben sich, werden hinterfragt. Dir Künstler:innen werden hier nicht nur zusammen verschiedene Räumen gestalten, sondern auch ihre Genres (Graffiti, Bildhauerei, Malerei, Zeichnung, Musik und Installation) verweben und neue Beziehungen zueinander eingehen.

Die bildenden Künstler:innen sind Bogi Nagy, Chris Koch, Hannah Gebauer, Ilana Pichon, Luca Hien, Lukas Krieg und Marco Stanke. Begleitet von Media Kollektiv.

Kunsthaus im KunstKulturQuartier
Königstr. 93
90402 Nürnberg
http://www.kunstkulturquartier.deweitere Veranstalter:
Kunsthaus im KunstKulturQuartier

Eintritt frei

zurück