MELT-BANANA

japanische Noise-Pop-Band

Mi / 10.08.2022 / 21:00 Uhr
Einlass: 20:30 Uhr


MELT-BANANA, die phänomenale japanische Noise-Pop-Attacke von Band kommt endlich wieder nach Europa und beehrt auch Nürnberg mit einem Konzert!

Der intensive Sound von MELT-BANANA ist eine Art feste Instanz für Fans, Kritiker*innen sowie für die Sorte Musiker*innen, die sich von komplexen Strukturen und Arrangements ebensowenig schocken lassen wie von Pop- und Humor-Elementen in ihrem Noise Punk. Unzählige Singles und Samplerbeiträge, 11 ½ Alben, Konzerte auf der ganzen Welt – mit ihrem harten, experimentellen und einzigartigen Sound sind Melt-Banana zu einem großen Stück Musikgeschichte geworden. Es ist kein Zufall, dass Künstler wie JOHN ZORN, TOOL, MIKE PATTON, FANTOMAS, WIRE, UNDERWORLD, MELVINS, TOOL oder der leider viel zu früh verstorbene LOU REED mit ihnen zusammengearbeitet haben.
MELT-BANANA besteht aus Yasuko Onuki ("Yako") und Gitarrist Ichiro Agata ("Agata"). Agatas Gitarrensound wird oft als eine Batterie von Turntables, Synthesizern und Samplern beschrieben, die zwischen den sechs Gitarrensaiten versteckt sind und diesen "Hypertension-Sound" erzeugen.

MELT-BANANA-Konzerte hinterlassen lang anhaltende Eindrücke: Sympathische Musiker*innen, magische Atmosphäre, die Lautstärke, die Überraschungseffekte während der Songs, nahezu perfekter Umgang mit ihren Instrumenten. Grindcore-Riffs, gespickt mit unerwarteten Effekten, grellen Shouts und viel Druck. Innerhalb von Sekunden denkt man an Kunst, Lärm, Punk, Metal, RiotGRRL, GrindCore, PopCulture oder an einen spannungsgeladenen Soundtrack.
Sind MELT-BANANA eine Noise-Band? Oder eine Punkband? Art-Punk? Techno-Pop? Diese Frage spielt eigentlich keine Rolle: Melt-Banana ein Branding zu verpassen, hat nie geklappt. Die Band steht für Innovation und Fortschritt. Ihr Sound spielt in einer ganz eigenen Liga und wird oft als Trendsetter für viele Bands des großen Genres "Noise" oder "Rock" angesehen.
Mitte der 90er Jahre als typische 4-köpfige Band gegründet, sind sie mittlerweile ein Duo. Es wäre jedoch ein großer Fehler, den Verlust eines echten Schlagzeugers und einer echten Bassistin auf der Bühne als "Verlust" zu bezeichnen. Weit gefehlt! Es war nur ein logischer Schritt für Melt Banana, mit einem PC und Samples zu arbeiten. Und das Ergebnis ist verblüffend: der Sound von Bass und Schlagzeug ist noch wuchtiger und direkter auf den Punkt als je zuvor...

Mittlerweile bewährt auf vielen vielen Touren und auch auf dem 2013 erschienenen Album "Fetch", das für Yako und Ichiro Agata eine Art Post-Fukushima-Album ist: Die Aufnahmen begannen im Januar 2011 und wurden erst lange nach der Atomkatastrophe im März 2011 abgeschlossen. Voller Soundspielereien und bisher untypisch bunt gemischter Anleihen aus Pop-Melodien, cleveren Loops und plakativen Effekten. Die erste Auflage war sofort ausverkauft, und die Kritiker waren begeistert: "Rolling Stone", "SPIN", "Louder Than War", "das beste Album aller Zeiten", "das beste Album, das je von einer der besten Live-Bands der Welt gemacht wurde". "Welcome back Melt-Banana, we love U" (Metalblast), "Album of the week" SPIN.

2015 erschien das Single-Compilation-Album "Return of 13 Hedgehogs" (13 Singles aus den Jahren 2000 bis 2009), gefolgt von einer fünfmonatigen Tournee durch die USA. Während der Tournee nahmen sie am Eaux Claires Fest (USA) teil, das von Justin Vernon von Bon Iver kuratiert wurde, sowie am Maryland Death Fest (USA). Zurück in Japan, schrieben sie einen Song für einen japanischen Animationsfilm namens "Ninja Slayer". 2016 - 2019 waren sie ein paar Mal auf Tour in den USA (mit Napalm Death, Melvins), Russland und in ganz Europa. Im Jahr 2022 werden sie in den USA, CAN, UK und der EU spielen...

Kantine
Königstraße / Königstormauer 93
90402 Nürnberg

Eintrittspreise:
Eintritt: 15 € Zahl was du kannst

Vorverkauf: 15 € zzgl. Gebühr

Tickets kaufen

zurück