Neustart

Exile never ends

Do / 04.07.2024 / 20:15 Uhr

Mi / 17.07.2024 / 18:00 Uhr


Bahar Bektaş erzählt in ihrem Film die Fluchtgeschichte ihrer Familie vor 30 Jahren. »Die Sehnsucht nach der eigenen Heimat hört nie auf«, sagt die Filmemacherin. Bahars Bruder Taner sitzt in Deutschland im Gefängnis und hat seine vorzeitige Abschiebung in die Türkei beantragt. In der Zeit des Wartens richtet Bahar die Kamera auf ihre alevitisch-kurdische Familie und begibt sich auf eine aufwühlende Reise in die Vergangenheit. Verfolgung und Flucht, rassistische Übergriffe, Depressionen und Überforderung der Eltern — all das hatte weitreichende Auswirkungen auf die drei Geschwister. Und Bahar wird klar, dass die Ungewissheit über das Schicksal ihres Bruders in der Türkei nur ein Spiegel ihrer Lebenserfahrung als Familie im Exil ist.

Auszeichnung mit dem Max-Ophüls-Preis: Preis der Filmkritik — Bester Dokumentarfilm 2024.


Land: Deutschland
Jahr: 2024
Regie: Bahar Bektaş
Länge: 100 Min.
Sprache: Türkisch/Deutsch
Sprachformat: Originalfassung mit deutschen Untertiteln
FSK: k. A.

Eintrittspreise:

Eintritt: 8 €

Eintritt ermäßigt: 7 €Schüler*innen, Studierende, Rentner*innen, Menschen mit einem Schwerbehinderten-Ausweis und Gruppen ab 5 Personen

Eintritt ermäßigt: 6 €U25-Tarif (14 bis 24 Jahre)

Eintritt ermäßigt: 6 €U25-Tarif (14 bis 24 Jahre)

Eintritt ermäßigt: 5 €Inhaber*innen einer Freundschaftskarte

Eintritt ermäßigt: 4 €Kinder bis 13 Jahre und Inhaber*innen eines Nürnberg-Passes oder Arbeitslosenbescheids

Kinotickets sind zu den Öffnungszeiten an der Kinokasse im Filmhaus erhältlich (eine Stunde vor Beginn der ersten Vorstellung) oder im Online-Vorverkauf. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass keine Sitzplatzreservierung möglich ist.
Teilen mit

 Zurück