Eingeladen zu den Bayerischen Theatertagen: Curtis & Co. – dance affairs

In der Rubrik DIVERS sind Susanna Curtis und Jürgen Heimüller mit ihrer letztjährigen Produktion eingeladen zu den Bayerischen Theatertagen im Mai 2020 in Memmingen.

Unter den 25 hochkarätigen Produktionen wurde in der Rubrik DIVERS (Gender, Religion, Herkunft, Sexualität & Klasse im Diskurs (Kuratorin: Frauke Meyer) besagte Tafelhallen-Koproduktion für die 37. Bayerischen Theatertage 2020 ausgewählt. Die Bayerischen Theatertage finden vom 20.-31. Mai am Landestheater Schwaben in Memmingen statt und sind erstmals kuratiert.
Gegenwartstheaters mit zugespitzter politischer Thematik: Das Kuratorenteam, darunter Christoph Leibold (Kulturjournalist und Theaterkritiker), Eva Löbau (Theater- und Filmschauspielerin, Ensemblemitglied Münchner Kammerspiele) und Christian Schönfelder (Dramaturg am JES Stuttgart und freier Autor)  haben in einem intensiven Sichtungsprozess die teilnehmenden bayerischen Inszenierungen aus 93 eingegangenen Bewerbungen ausgewählt.  

Zurück