The Art Of Jazz

Bernd Reiter New York Allstars

The Art of Jazz N° 217

Abgesagt!

Mo / 16.03.2020 / 20:00 Uhr


Besetzung:TENORSAXOPHON Ralph Lalama (USA) | BARITONSAXOPHON Gary Smulyan (USA) | GITARRE Helmut Kagerer (GER) | ORGEL Fred Nardin (FRA) | SCHLAGZEUG Bernd Reiter (A)

Gary Smulyan gilt unter Kritikern und Fans als der herausragendste Baritonsaxophonist im heutigen Jazz, seit vielen Jahren steht er an der Spitze der „Downbeat Reader and Critic Polls“. In seiner herausragenden Karriere arbeitete er mit unzähligen Stars und Legenden des modernen Jazz zusammen. Er ist immer noch Mitglied des Vanguard Jazz Orchestra und arbeitet auch mit der Dave Holland Big Band, der Dizzy Gillespie All Star Big Band und dem Joe Lovano Nonet zusammen.

Der New Yorker Ralph Lalama gehört zu den weltweit führenden Tenorsaxophonisten. Die Aufzählung seiner Bandkollegen und Mitmusiker liest sich wie ein Who is Who des modernen Jazz. Außerdem ist Ralph Lalama ebenfalls Mitglied des Joe Lovano Nonet und ist auf dessen drei Blue Note Alben „52nd Street Themes“ (2001 Grammy-Gewinn), „On This Day _ Live at the Vanguard“ (2003) und „Streams of Expression“ (2006) zu hören. Im Jahre 2005 gewann Lalama mit dem Vanguard Jazz Orchestra mit „The Way (The Music of Slide Hampton)“ einen weiteren Grammy.

Ralph Lalama und Gary Smulyan sind seit vielen Jahren musikalische Weggefährten. Seit einigen Jahren arbeiten sie in verschiedenen Projekten mit dem österreichischen Schlagzeuger Bernd Reiter zusammen, der in Graz und New York studierte und heute in Paris lebt. Trotz seiner Jugend hat Reiter mit vielen internationalen Jazzstars wie Kirk Lightsey, Don Menza, Steve Grossman, Charles Davis, Claudio Roditi u.v.a. zusammengearbeitet.

Auf dieser Tournee treffen Lalama, Smulyan und Reiter auf zwei herausragende europäische Musiker: Helmut Kagerer und Fred Nardin. Helmut Kagerer spielte und nahm mit international anerkannten Jazzsolisten wie Clark Terry, Benny Bailey, Red Holloway, Dusko Goykovich, Jimmy Cobb, Houston Person oder Sheila Jordan auf.

Der Pianist und Organist Fred Nardin aus Paris gilt als Ausnahmetalent und trat mit seinem Trio (mit Or Bareket und Leon Parker) bei allen wichtigen französischen und spanischen Festivals sowie in New York auf.

Die spezielle Besetzung mit Orgel garantiert Hochspannungskonzerte, die energiegeladene, soulige und swingende Musik auf höchstem Niveau mit Professionalität und Begeisterung präsentieren, einfach „Jazz at its Best“.

Tafelhalle im KunstKulturQuartier
Äußere Sulzbacherstr. 62
90491 Nürnberg weitere Veranstalter:
Jazz Studio Nürnberg e.V.

Eintrittspreise:
Eintritt : 25 €
Eintritt ermäßigt: 16 €
Vorverkauf : 22 €
Vorverkauf ermäßigt: 14 €

Rabatt für Schüler*innen und Student*innen + freier Eintritt für Begleitpersonen von Menschen mit Merkzeichen B im Schwerbehindertenausweis + 30 % Rabatt mit Q-Card

VVK an den gängigen VVK-Stellen

Kultur Information
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Tickets kaufen

zurück


Aufgrund der besonderen Umstände startet der Vorverkauf für alle Veranstaltungen zwischen 1. November 2020 und 2. Januar 2021 am 15. September 2020.
Das weitere Programm im Januar und Februar geht ab 15. November 2020 in den Vorverkauf.