KONTRASTE - Klassik in der Tafelhalle

Neujahrskonzert

Sa / 1.01.2022 / 17:00


Was verbinden wir mit Frankreichs Musikwelt des zwanzigsten Jahrhunderts? Klarheit, Eleganz, Leichtigkeit und Raffinesse – weg von der „teutonischen Schwere“ eines Wagners oder Mahlers! Mit all dem starten wir ins neue, hoffentlich bessere Jahr: mit Martinus witziger „Küchenrevue“ – der Komponist war zwar Tscheche, wirkte aber in Paris, begeistert von der Aufbruchsstimmung der zwanziger Jahre –, und mit Jean Francaix, dessen Musik vor Spielfreude nur so funkelt. Sein Prinzip: Musik muss Spaß machen – an die Musiker stellt er dabei allerdings höchste Anforderungen. Frankreich ohne das Chanson? Undenkbar! Musik von zwei ganz Großen, Edith Piaf und Jacques Brel, erklingt in Bearbeitungen des Komponisten Manfred Knaak – dem eK-Publikum bestens bekannt durch viele anregendspritzige Musikerlebnisse. Dazwischen Queneaus aberwitzig-virtuose Sprachspiele um eine Alltagssituation, neu übersetzt – locker, geistreich, französisch!

Bohuslav Martinu La Revue de Cuisine H 161
Raimund Queneau Stilübungen
Jean Francaix Quatuor pour cor anglais,
violon, alto et violoncelle
Edith Piaf / Jacques Brel Chansons
Chansons bearbeitet von Manfred Knaak

Mit Gesche Geier als Edith Piaf und Achim Conrad als Jacques Brel
ensemble KONTRASTE

Tafelhalle im KunstKulturQuartier
Äußere Sulzbacherstr. 62
90491 Nürnberg weitere Veranstalter:
ensemble KONTRASTE

Eintrittspreise:
Eintritt: 27 €
Eintritt ermäßigt: 22 €

Tickets kaufen

zurück


Der Ticket-Vorverkauf beginnt jeweils zum 1. des Vormonats: Für Veranstaltungen im Oktober also beispielweise am 1. September. 

Ausnahmen sind gekennzeichnet.