SA 18. MAI | 11.30 BIS 18 UHR Coding Da Vinci

Der Kultur-Hackathon

Premiere FR 24. MAI 18 UHR Rimini Protokoll - DO's & DON'Ts

Treffpunkt: Künstlerhaus/Glasbau

24. MAI – 2. JUN 21. internationales figurentheater.festival.

Erlangen, Nürnberg, Fürth und Schwabach werden zum größten Gastgeber für innovatives Figuren- und Objekttheater!

FR 7. + SA 8. + SO 9. JUN | 20 Uhr Im Herzen der Gewalt

Nach einem Roman von Édouard Louis

Regie: Barish Karademir

22. JUN – 6. JUL st. katharina open air

DAS Sommer-Open-Air in der Katharinenruine

FR 19. JUL 20 UHR PLAN MEE: Das Erbe

Politics on the ground – dieses Jahr in der Katharinenruine!

KONTRASTE - Klassik in der Tafelhalle

Neujahrskonzert

Tafelhalle im KunstKulturQuartier
Äußere Sulzbacherstr. 62
90491 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 25 € / Ermäßigt: 16 €
Online-Ticket: 22 € / VVK-ermäßigt: 14 €

Online-Tickets

Am Beginn steht, dem Jahresmotto folgend, eine Komponistin: Louise Farrenc demonstriert mit ihrem Nonett von 1849 die hochentwickelte französische Bläsermusik ihrer Zeit, über dem klassisch anmutenden Werk liegt, wie Robert Schumann bewundernd meinte, „ein ganz leiser romantischer Duft“.
Mit den Bläsern geht es weiter: In einem heiter-unbeschwerten Werk erinnerte sich der 70-jährige tschechische Komponist Leoš Janaček 1924 an seine Jugend (Mládi). Den Posaunisten stellte 1966 der Avantgardist Luciano Berio musikalisch wie theatralisch vor besondere Anforderungen – nicht umsonst widmete Berio das traurig-humoristische Werk dem großen Clown Grock.
In Bachs 2. Brandenburgischen Konzert brilliert ein Ensemble aus Streichern und Bläsern – der Trompete hat Bach besondere Herausforderungen zugedacht. Übrigens: Der erste Satz ist seit 1977 in einer Voyager-Sonde als „Botschaft der Menschheit an außerirdische Lebensformen" im Weltraum unterwegs!
Holger Pfeuffer Posaune
Werke von
Louise Farrenc, Leoš Janáček, Luciano Berio, J. S. Bach

Weitere Termine in dieser Reihe

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Tafelhalle
ensemble KONTRASTE

Zurück zur Liste