Mo 18. Mär | 20 Uhr Aki Takase: Japanic

The Art of Jazz No 211

Di 19. Mär | 20 Uhr Rebecca Trescher Ensemble 11

feat. Peter Fulda

Sa 23. Mär | 20 Uhr Antti Paalanen

Er ist in kein Genre zu stecken: Finnische Folklore trifft auf Pop, Heavy Rock, Tango oder Blues – immer versehen mit einer unglaublichen Energie.

Premiere DO 28. MÄR | 20 Uhr Nikolaus Struck | Das Theaterprojekt

Gesäubert von Sarah Kane

Weitere Termine: FR 29. + SA 30. MÄR

Fr 5. Apr | 20 Uhr Johanna Juhola Reaktori

Verrückter finnischer Tango!

So 7. Apr | 20 Uhr CocoonDance: Momentum

Gastspiel Tanz

The Art Of Jazz

Aki Takase: JAPANIC

The Art of Jazz N° 211

AUSVERKAUFT

Mo., 18.03.2019, 20:00 Uhr

Tafelhalle im KunstKulturQuartier
Äußere Sulzbacherstr. 62
90491 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 25 € / Ermäßigt: 16 €
Online-Ticket: 22 € / VVK-ermäßigt: 14 €

Online-Tickets

2018 erhält sie den Jazzpreis Berlin und feiert ihren 70. Geburtstag: Die japanische Pianistin Aki Takase gehört zu den herausragenden und prägenden Persönlichkeiten des zeitgenössischen Jazz. Immer wieder besticht sie mit einer Vielfalt spannender Projekte. Dazu gehört auch ihre neue Band JAPANIC, die sich aus jungen internationalen Musikern zusammensetzt: Der Tenorsaxophonist Daniel Erdmann (Velvet Revolution, das Kapital), DJ Illvibe (SEEED, LycheeLassi, Peter Fox), Bassist Johannes Fink (Rolf Kühn Trio) sowie der norwegische Schlagzeuger Dag Magnus Narvesen (Splitter Orchestra) gehören zur Elite des zeitgenössischen Jazz und bringen sehr unterschiedliche Stile und Klangfarben in das Projekt ein. Die Kombination verschiedener Generationen, Nationalitäten und musikalischer Hintergründe passt perfekt zu Aki Takases übergreifendem musikalischen Ansatz, der Einflüsse aus allen Bereichen der Musikgeschichte als Inspiration nutzt und ihr in ihrer über 30-jährigen Karriere einen festen Platz in der Geschichte des Jazz verschafft hat.

Website