Premiere FR 24. MAI 18 UHR Rimini Protokoll - DO's & DON'Ts

Treffpunkt: Künstlerhaus/Glasbau

24. MAI – 2. JUN 21. internationales figurentheater.festival.

Erlangen, Nürnberg, Fürth und Schwabach werden zum größten Gastgeber für innovatives Figuren- und Objekttheater!

FR 7. + SA 8. + SO 9. JUN | 20 Uhr Im Herzen der Gewalt

Nach einem Roman von Édouard Louis

Regie: Barish Karademir

22. JUN – 6. JUL st. katharina open air

DAS Sommer-Open-Air in der Katharinenruine

FR 19. JUL 20 UHR PLAN MEE: Das Erbe

Politics on the ground – dieses Jahr in der Katharinenruine!

stummFILMMUSIKtage

Kafka geht ins Kino - Lesung mit Hanns Zischler

Live-Musik: Uwe Oberg

Tafelhalle im KunstKulturQuartier
Äußere Sulzbacherstr. 62
90491 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 22 € / Ermäßigt: 14 €
Online-Ticket: 19 € / VVK-ermäßigt: 12 €

Online-Tickets

Auf der Suche nach Kafka, dem Cineasten

Franz Kafka, leidenschaftlicher Kinogänger, schrieb lakonisch in sein Tagebuch: „Im Kino gewesen. Geweint“. Das Kinematographentheater ist für ihn auch ein Ort der Vergnügungen: „Maßlose Unterhaltung“, notiert er nach einem Kinobesuch. Aber welche Bilder waren es, die seine Phantasie bewegten? In seinen Tagebüchern, Briefen und Reiseaufzeichnungen gibt es zum Kino nur spärliche, verstreute und zumeist enigmatische Notizen. So hat man immer wieder darüber spekuliert, welche Filme sein Schreiben beeinflusst haben könnten.
Hanns Zischler hat sich auf eine detektivische Spurensuche begeben. In Archiven und Privatsammlungen hat er die Filme aufgespürt, die Kafka die Kafka gesehen hat. Er dechiffriert in seinem Buch erstmals die Kino-Welt des Schriftstellers. Ein profunder Klassiker über den begeisterten Kinogänger Franz Kafka – live gelesen von Hanns Zischler selbst, mit Filmen, die Kafka damals selbst sah – und Live-Musik vom Jazzpianisten Uwe Oberg.
Kafka geht ins Kino - Lesung mit Hanns Zischler - © David Heerde / Geisler-Fotopress

Weitere Termine in dieser Reihe

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Tafelhalle

Zurück zur Liste