Spielzeit 18/19 Klassik in der Tafelhalle

ensembleKONTRASTE bei uns in der Tafelhalle!

Premiere Do 06. Dez + Fr 07./ Do 13./ Fr 14./ So 16. Dez | 20 Uhr Golden Rules

co>labs

So 16. Dez | 16:30 Uhr Kampf um den Mann im weiß-blauen Land

Dichtercafé mit Pius Maria Cüppers

Mo 17. Dez | 20 Uhr Dieter Ilg: B-A-C-H

The Art of Jazz N°209

Mi 19. + Do 20. + Sa 22. Dez | 20 Uhr Verlieben

Brachland - Ensemble

Do 27. + Fr 28. Dez | 20 Uhr X-Mas Special

Sunday Night Orchestra

mit Weihnachtsdinner auf Vorbestellung

Four Lear

Curtis & Co. - dance affairs

Tafelhalle im KunstKulturQuartier
Äußere Sulzbacherstr. 62
90491 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 16 € / Ermäßigt: 10 €
Online-Ticket: 13 € / VVK-ermäßigt: 8 €

VVK an den gängigen VVK-Stellen

Kultur Information
Königstraße 93
90402 Nürnberg

CHOREOGRAFIE UND KONZEPT Susanna Curtis / ENSEMBLE Susanna Curtis, Stefan Drücke, Tina Essl, Eva Borrmann / BÜHNE, KOSTÜME Johanna Deffner / LICHT Sasa Batnozic / PRODUKTIONSLEITUNG Neil Greig

Wieder eine Begegnung zwischen Curtis & Co. und Shakespeare - nach den erfolgreichen Produktionen "twO-thello" und "MacbeTh-ree" das Finale einer Trilogie von Shakespeares Tragödien. König Lear, diesmal mit vier Protagonisten, ist ein Spiel mit Sprache und Tanz, eine Suche nach der Essenz des Dramas, eine Auseinandersetzung mit zeitlosen und gleichzeitig sehr aktuellen gesellschaftlichen Themen – Identität, Alter, Demenz, Familie. Curtis & Co. bleiben ihrem Ziel treu, bildreiches, bewegtes und modernes Tanztheater auf die Bühne zu bringen.
König Lear ist teils Märchenerzählung, teils Gesellschaftskritik, teils Aufdeckung einer philosophischen Lebenseinstellung oder Weltansicht. Gleich zu Beginn gibt der lebensmüde Lear selbst den Startschuss für den tragischen Verlauf. Das Königreich soll zwischen den drei Lear-Töchtern aufgeteilt und fortan von ihnen regiert werden. Der Weg für abgrundtiefes Chaos und aberwitzige Höhepunkte ist freigelegt. Es wird um das Königreich gekämpft, Ehrlichkeit wird bestraft und Heuchelei anerkannt. Die Welt wird auf dem Kopf gestellt, Lear scheint den Verstand zu verlieren - der Narr scheint noch am glaubwürdigsten. Die Aufklärung kommt erst, wenn es eigentlich zu spät ist. Was für ein Drama!
susanna-curtis.de
Eine Koproduktion mit der Tafelhalle/Künstlerhaus im KunstKulturQuartier, unterstützt von der Tanzzentrale der Region Nürnberg sowie der Stadt Nürnberg. Dieses Projekt wird ermöglicht durch den Bayerischen Landesverband für zeitgenössischen Tanz (BLZT) aus Mitteln des Bayerischen Staatsministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst.

Website

FACEBOOK

Weitere Termine:

Veranstalter:
KunstKulturQuartier, Tafelhalle

Zurück zur Liste