shift/walls 2024 - Raum für urbane Kunst

Frühjahr 2024

shift/walls provoziert für zwei Wochen die Ausstellungsfläche des Kunsthauses und den Glasbau des Künstlerhauses mit einem schwelenden Prozess als Gegenentwurf zum gewohnten Ausstellungsbetrieb.

8 urbane Künstler:innen treffen in diesem temporären Studio aufeinander, um neben-, nach- und miteinander einen neuen Fokus zu setzen und den prozessbasierten Charakter ihrer Arbeiten zu zelebrieren.

 

zurück