Hollywood-Feeling und Festival-Filme, Dramen und Komödien – das Programm der griechischen Filmtage ist abwechslungsreicher denn je. Den Auftakt bilden die Eröffnungsfeier am Mittwoch, 26.11. um 18 Uhr im Festsaal sowie der Eröffnungsfilm GOD LOVES CAVIAR. Der Regisseur Giannis Smaragdis wird als Ehrengast erwartet. Neben ihm sind weitere namhafte Gäste eingeladen. Ein weiteres Highlight ist die Filmpremiere des Kurzfilmes EIN DEUTSCHER TRAUM: Die Eigenproduktion des Veranstalters befasst sich mit den Träumen und Dilemmata der Jugend mit Migrationshintergrund und bietet neben weiteren Filmen viel Diskussionsstoff für das Diskussionsforum „Multi-Kulti?“. Die Filmabende werden mit griechischer Live-Musik abgerundet, während das Konzert Evripidis Nikolidis: eine Bouzouki-Reise durch die griechische Musik am Sonntagabend im Festsaal des Künstlerhauses den krönenden Abschluss bildet. Der Bouzouki-Meister aus Griechenland stellt mit seiner Münchner Band eigene Lieder sowie griechische Filmmusik vor und lädt zum Tanz ein.

Die Filmtage werden veranstaltet vom Griechischen Kunstclub Nürnberg e.V. in Kooperation mit dem Amt für Kultur und Freizeit und dem Künstlerhaus. Mit freundlicher Unterstützung des Griechischen Filmzentrums Athen. Alle 11 Filme werden in Originalfassung mit deutschen Untertiteln gezeigt.

Ein ausführliches Programmheft erscheint Mitte November. Weitere Informationen: www.griechische-filmtage-nbg.de.