kino3 - Online-Filmprogramm für den Unterricht   Schulkino im regulären Betrieb   14. SchulKinoWoche Bayern   Akwaba - Schulkino aus Afrika   Open Eyes - Filme für die Menschenrechtsbildung   BritFilms - Britisch School Film Festival   Cinéfête - Das französische Jugendfilmfestival   Schulprogramm im Rahmen des Filmfestival Türkei/Deutschland  

 

kino3 – Online-Filmprogramm für den Unterricht

Die Kinos sind geschlossen und werden es wohl auch weiterhin bleiben bis sich das Infektionsgeschehen noch stärker beruhigt hat. Um die Zeit zu überbrücken, bis wir Sie und ihre Schüler*innen wieder persönlich bei uns begrüßen können, möchten wir Ihnen nun ein Schulfilmprogramm auf unserer Online-Plattform, dem digitalen Kinosaal kino3, anbieten. Die Online-Vorstellungen können Sie ab sofort bei uns buchen und dann an ihrer Schule bzw. mit ihren Schüler*innen im Distanzunterricht selbst veranstalten.

Auch wenn für uns weiterhin das Kino der ideale Ort ist, Filme gemeinsam und konzentriert zu erleben, sind wir uns dessen bewusst, dass Streaming-Angebote einen großen Aufschwung erleben, vor allem bei Kindern und Jugendlichen. In diesem Sinn begreifen wir unser Angebot im kino3 als Ergänzung und Chance in und über Pandemie-Zeiten hinaus, Orientierung im unübersichtlichen Dschungel der Streaming-Angebote bietend.

Informationen zu den aktuell verfügbaren Filmen finden Sie auf unserer kino3-Homepage.

Neben den Altersempfehlungen und den Filmbeschreibungen stellen wir zu jedem Film Links zu pädagogischem Begleitmaterial für den Unterricht zur Verfügung. Der Preis pro Schüler*in beträgt 1,50 Euro, Begleitpersonen sind frei. Nachdem wir ihre verbindliche Anmeldung per Mail über unser Kontaktformular empfangen haben, stellen wir Ihnen eine Rechnung in Abhängigkeit der Anzahl der angemeldeten Schüler*innen. Danach erhalten Sie von uns per Mail die Log-in-Daten zum ausgewählten Film sowie eine Anleitung für den Stream. Dafür brauchen wir eine E-Mail-Adresse mit welcher wir ihren Zugang anlegen können.

Weitere Fragen beantworten wir Ihnen gerne per Email über das Kontaktformular.

 

Schulkino im regulären Kinobetrieb

Alle im regulären Kinoprogramm des Filmhaus Nürnberg angebotenen Filme, die geeignet für Schülerinnen und Schüler sind, können von Schulklassen ab zehn Personen als Sondervorstellungen gebucht werden. Der reguläre Eintrittspreis für derartige Vorstellungen beträgt 3 Euro pro Person.

Schulen können auch spezielle Filme außerhalb von Reihen buchen, hier fallen lediglich noch die Filmmieten und die Vorführhonorare an. Bei der Zusammenstellung von begleitenden Unterrichtsmaterialien und  der Vermittlung von Referenten sind wir Ihnen gerne behilflich.

Das Filmhaus bietet für den Bereich des Schulkinos jährlich folgende Sonderveranstaltungen an:  

Die SchulKinoWoche Bayern ist ein jährlich stattfindendes, bundesweit ausgetragenes Filmbildungsangebot der VISION KINO, koordiniert und durchgeführt vom Staatsinstitut für Schulqualität und Bildungsforschung im Auftrag des Bayerischen Staatsministeriums für Unterricht und Kultus. Das ausgesuchte Filmprogramm mit aktuellen Produktionen, Dokumentarfilmen, Animationen und Filmklassikern bietet vielseitigen und lehrplanrelevanten Stoff zur filmischen Auseinandersetzung. Lehrerfortbildungen, KinoSeminare für Schüler*innen sowie Unterrichtsmaterialien zur Vor- und Nachbereitung des Kinobesuchs ergänzen das Angebot. Der Preis pro Schüler*in beträgt 3,50 Euro, Begleitpersonen sind frei.

Die nächste SchulKinoWoche Bayern findet vom 26. April bis zum 5. Mai 2021 statt. Anmelden können sie sich für ihr gewünschte Schulvorstellung aller Voraussicht ab Mitte März bei Natalie Schwebel (skw.mittelfranken@isb.bayern.de // Tel.: 089 2170 – 2226).

Alle Informationen zu den Filmen und Spielzeiten finden Sie ab Mitte März unter www.schulkinowoche.bayern.de

Jährliches Highlight des Netzwerks Nürnberger Initiative für Afrika (NIfA) – ein Zusammenschluss von über 25 Gruppen, Vereinen, Organisationen und interessierten Einzelpersonen – sind die Afrikatage „AKWABA“ – westafrikanisch für „Willkommen“. Anders als klassische Afrikafestivals geben die Afrikatage Raum, sich politisch, wirtschaftlich und kulturell mit Afrika und seinen Menschen auseinanderzusetzen. Dazu gehören Lesungen, Filme und Diskussionsveranstaltungen, die Menschenrechte und Integration thematisieren.

In diesem Rahmen haben Schulklassen aller Voraussicht im Juli 2021 wieder die Möglichkeit pädagogisch begleitete Filmvorführungen zu besuchen. Die Vorstellungen beinhalten eine Einführung in den jeweiligen Film und ein sich anschließendes Gespräch mit Vertreter*innen der Nürnberger Initiative für Afrika. Der Eintritt pro Schüler*in beträgt 3€, Begleitpersonen sind frei. Detaillierte Informationen zu den Filmen und die Klassenstufenempfehlungen folgen hier aller Vorausicht ab Ende Mai 2021.

Seit 2003 widmet NIHRFF, das Nuremberg International Human Rights Film Festival, dem jungen Kinopublikum eine eigene Sektion: Open Eyes – Menschenrechtsfilme für die Schule. NIHRFF stellt in diesem Rahmen ein spezielles Filmprogramm für Schüler*innen zusammen, das in Sondervorstellungen am Vormittag buchbar ist. Die Vorstellungen beinhalten eine Einführung in den jeweiligen Film und ein sich anschließendes Gespräch mit Regisseur*innen, Darsteller*innen oder Expert*innen zum jeweiligen Thema.

Die 12. Ausgabe von NIHRFF findet vom 29. September bis zum 6. Oktober 2021 statt. In diesem Zeitraum wird es auch wieder ein speziell kuratiertes Filmprogramm für Schüler*innen geben. Wie das Festival und die Schulvorstellungen stattfinden und ablaufen werden, erfahren Sie rechtzeitig hier auf unserer Webseite oder unter www.nihrff.de

BRITFILMS ist ein Schulfilmfestival, welches jungen Menschen mit altersgerechten Filmen und auf unterhaltsame Weise (Film-)Kultur und die englische Sprache näherbringen und Lust auf mehr machen will. Es bietet ein aktuelles und qualitativ hochwertiges Filmprogramm für Schüler*innen im Alter von 6 bis 18 Jahren.

Die nächste Ausgabe von BRITFILMS findet aller Voraussicht im November 2021 bei uns im Filmhaus Nürnberg statt. Detaillierte Informationen zu den Filmen und den Altersempfehlungen finden Sie ab September 2021 hier oder unter britfilms.de.

Der Preis pro Schüler*in beträgt 3,00 Euro, Begleitpersonen sind frei.

Im Schuljahr 2020/2021 sollte Cinéfête, das französische Jugendfilmfestival, bereits zum einundzwanzigsten Mal durch Deutschland touren und im Januar 2021 auch im Filmhaus gastieren, was leider wegen der Pandemie entfallen musste. Wann die 21. Ausgabe des französischsprachigen Schulfilmfestivals bei uns nachgeholt werden kann, ist in der momentanen Situation noch nicht klar. Wir hoffen aber sehr, noch dieses Jahr einen Nachholtermin zu finden. Detaillierte Informationen zu den Filmen der aktuellen Ausgabe finden Sie bereits jetzt unter cinefete.de.

Cinéfête, das französische Jugendfilmfestival, ist eine Kooperationsveranstaltung mit der Französischen Botschaft, dem Institut Français und der AG Kino – Gilde, dem Verband deutscher Programmkinos und Filmkunsttheater. Das Programm zeichnet sich durch enorme Vielfalt und hohe Qualität aus und bietet Interessantes für jeden Geschmack, jede Altersstufe und jedes Sprachniveau. Der Leitsatz von Cinéfête ist die Erweiterung von Horizonten, das Fördern kultureller und sprachlicher Bildung und nicht zuletzt auch der Einblick in andere Leben und Lebensweisen. Kurzum: Alles, was Kino kann.

Der Preis pro Schüler*in beträgt 3,00 Euro, Begleitpersonen sind frei.

Seit 2005 bietet das Filmfestival Türkei Deutschland eine Auswahl an Festivalfilmen speziell für das junge Publikum in Sondervorstellungen an. Die ausgewählten Filme entführen in die unterschiedlichsten Welten und können in Vorführungen am Vor- und Nachmittag für Schulklassen im Filmhauskino an den Schultagen gebucht werden.

Der Preis pro Schüler*in beträgt 3,00 Euro, Begleitpersonen sind frei.

Aufgrund der Pandemielage gibt es momentan noch keinen Termin für die nächste Schulkinowoche im Rahmen des Filmfestivals Türkei Deutschland. Wir halten Sie hier oder der Webseite der Festivalkolleg*innen auf dem Laufenden: www.fftd.net