Susanna Curtis

Susanna Curtis (*1964) präsentiert seit 1998 mit ihrer Compagnie Curtis & Co. – dance affairs ihre eigenen Tanz- und Tanztheaterproduktionen in der Nürnberger Region und ist mit Gastspielen bei Festivals im In- und Ausland vertreten. Nach einer Tanzausbildung in Schottland und in den Niederlanden arbeitet die gebürtige Londonerin als Choreografin für zahlreiche Tanztheater, Schauspiel- und Musicalinszenierungen sowie für Filmprojekte.
Im Vorstand der Tanzzentrale Nürnberg setzt sie sich zudem für den zeitgenössischen Tanz in der Region Nürnberg ein. Ergänzend zu ihrer Bühnenarbeit ist sie seit 2005 als Klinikclown bei Klinik Clowns Bayern e.V. engagiert.
Im Jahr 2014 wurde ihr der Kulturförderpreis der Stadt Nürnberg verliehen und im November 2015 wurde sie zur „Künstlerin des Monats der Metropolregion Nürnberg“ gekürt.

Sie ist mit ihrem neuen Stück „Madame Bovary – it’s me too“ im Januar 2020 in der Tafelhalle vertreten.