Di 22. Jan | 19 Uhr COOK& TALK

zu Gast: Matthias Fetzer (stummFILMMUSIKtage)

Barbara Bess lädt Gäste ein, Gäste bringen ein Rezept mit, gemeinsam wird gekocht und sich ausgetauscht.

Do 24. - So 27. Jan stummFILMMUSIKtage 2019

Zum 23. Mal finden die stummFILMMUSIK Tage statt, dieses Jahr werden unter anderem Faust und Kafka geht ins Kino präsentiert.

Fr 1. - So 3. Feb | 20 Uhr CALIMETROFERATU - Eine Symphonie des Grauens

Ein Garant für ein wohlig düsteres Tanztheater-Erlebnis.

Fr 08. + Sa 09. Feb Creole - Globale Musik aus Bayern 2019

Creole  ist ein Musikwettbewerb im Bereich der populären Weltmusik. Stilistische Vielfalt ist bei creole Programm!

Premiere Do 14. Feb| 20 Uhr Do you contemporary dance?

Weitere Termine Fr 15. + Sa 16. Feb

Every Eight Weeks

Every Eight Weeks: Rebecca Trescher Ensemble 11 feat. Sascha Banck

Fields

Tafelhalle im KunstKulturQuartier
Äußere Sulzbacherstr. 62
90491 Nürnberg

Eintrittspreise:
Normal: 16 € / Ermäßigt: 10 €
Online-Ticket: 13 € / VVK-ermäßigt: 8 €
Mit Q-Card-Rabatt erhältlich.

VVK an den gängigen VVK-Stellen

Kultur Information
Königstraße 93
90402 Nürnberg

Online-Tickets

Mit Q-Card-Rabatt erhältlich.

Live-Malerei und zeitgenössisch symphonischer Jazz verschmelzen zu einem audio-visuellen Gesamtkunstwerk. Die Künstlerin Sascha Banck hat von 2003-2009 an der Akademie der bildenden Künste Nürnberg studiert. Neben der Malerei auf Leinwand arbeitet sie seit einigen Jahren auch mit digitaler Live-Malerei. Das Zeichnen auf einem Tablet ermöglicht einen sehr schnellen und flexiblen Malstil, der ganz ohne vorgefertigtes Material auskommt. Durch Projektion auf die Bühne wird die abstrakte Malerei an diesem Abend zu einem zwölften, optischen Instrument. Zusammen mit dem farbenreichen und ausdrucksstarken Stil des Ensemble 11, voller verschiedener sich immer wieder neu entfaltender musikalischer Kosmen, taucht der Betrachter sinnlich ganz in den Moment ein.

Sascha Banck: Live-Malerei
Rebecca Trescher: Klarinette, Komposition
Agnes Lepp: Stimme
Hironaru Saito: Flöte
Markus Harm: Altsaxofon
Konstantin Herleinsberger: Tenorsaxofon
Isabelle Klemt: Cello
Anton Mangold: Harfe
Volker Heuken: Vibrafon
Andreas Feith: Klavier
Felix Himmler: Kontrabass
Dominik Raab: Schlagzeug

Website

FACEBOOK